Mitsubishi Lancer Bilder

Mitsubishi Lancer Kurzfassung

Erstmals tritt der Lancer Evolution als Herausforderer der etablierten europäischen Konkurrenz auf – reifer, designorientierter, komfortabler ausgestattet sowie technologisch anspruchsvoller denn je. Gleichwohl setzt er dank seines innovativen Allradsystems S-AWC (Super All Wheel Control) mit dem ebenfalls neu entwickelten Doppelkupplungsgetriebe TC-SST (Twin Clutch – Sport Shift Transmission) Maßstäbe in Sachen Fahrdynamik.

Ganz klar besetzt er die Spitzenposition der Lancer Baureihe. Im Unterschied zu früheren Generationen ist er allerdings kein „exzentrischer Einzelgänger” mehr, sondern klar erkennbar ein Familienmitglied der neuen Lancer-Familie. Seine Karosserie, die an das hohe Leistungsniveau angepasst wurde, teilt er mit den übrigen Lancer-Modellvarianten. Als erstes Mitsubishi-Modell zeigt er das neue Markengesicht mit dem unverwechselbaren „Jetfighter”-Frontgrill in seiner dynamischsten Ausprägung.

Die Technologie des Lancer Evolution

  • Hightech-Topmodell der neuen Lancer Familie
  • Technologieträger mit neuem 2,0 Liter Turbomotor mit 217kW/295 PS
  • Elektronisch geregeltes Allradsystem „S-AWC” u.a. mit „Super-AYC”
  • Neues 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe „TC-SST”

Der neue Lancer Evolution ist ein Technologieträger und High-Performer mit höchster aktiver Sicherheit. Zu den charakterprägenden Technologien zählen die jüngste Entwicklungsstufe der elektronisch gesteuerten Allrad- und Fahrdynamikregelung „S-AWC” (Super All Wheel Control) und das neu entwickelte 6-Gang-Getriebe „TC-SST” mit Doppelkupplung.

Der Antriebsstrang des Lancer Evolution ist mit Hightech-Elementen wie dem hochentwickelten Allradsystem „S-AWC” (Super All Wheel Control) in Kombination mit der Fahrstabilitätskontrolle „MASC/MATC” (Mitsubishi Active Stability Control inkl. Mitsubishi Active Traction Control), dem aktiven Mittendifferenzial „ACD” (Active Center Differential), einem Sport-ABS und der Giermomentregelung „S-AYC” (Super Active Yaw Control) ausgestattet. Letztgenanntes System wird ebenfalls elektronisch gesteuert und kann die Antriebsdrehmomente an der Hinterachse fahrsituationsgerecht zwischen den Hinterrädern verteilen. So wird etwa einer Untersteuerungs-Tendenz des Fahrzeuges in einer Kurve durch die Zuteilung von mehr Drehmoment an das kurvenäußere Hinterrad entgegengewirkt. S-AYC basiert auf den AYC-Systemen, die Mitsubishi Motors schon seit 1996 in den unterschiedlichen Lancer Evolution Modellen anbietet.

Unter anderem verfügen alle Lancer Evolution neben den bereits genannten Ausstattungspunkten über neun Airbags, Klimaautomatik, Recaro-Sportsitze, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, Kurvenlicht und im Stoßfänger vorn integrierte Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Regen- und Lichtsensorik sowie einen Aluminium Heckflügel.

In der Topausstattung MR ist zusätzlich unter anderem ein High Performance Paket (Bilstein Einrohr-Gasdruckdämpfer, Eibach-Federn, BBS-Felgen, zweiteilige Brembo-Bremsscheiben vorn), eine Leder-Alcantara-Ausstattung (Recaro-Sportsitze vorn mit Sitzheizung), eine 650-Watt-Premium-Audioanlage von Rockford Fosgate, ein festplattenbasiertes Navigationssystem mit 7-Zoll-LCD-Monitor, eine Musikdatenbank, eine Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung (Bedienelemente im Lenkrad integriert), eine Tempo-automatik und das „schlüssellose” Bediensystem „Smart-Key” an Bord.


Mitsubishi Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*