Peugeot 108 Bilder

Gleiches Recht für alle: Peugeot schickt die neue Generation seiner 10…-Baureihe nun auch mit der Endnummer „8“ an den Start. Damit tragen jetzt alle Modelle der Löwenmarke, die in den vergangenen zwei Jahren komplett neu auf den Markt gekommen sind, die gleiche Schlussziffer. Die erste „0“ im Zahlencode der Peugeot Nomenklatur bildet dabei das Bindeglied zwischen der Modellfamilie und der Modellgeneration – und wird auch in Zukunft das Markenzeichen der Peugeot Modelle bleiben.

  • Individuelle Drei- und Fünftürer mit und ohne Faltdach
  • Wegweisende Vernetzung über Mirror-Screen-Technologie
  • Umfassende Personalisierungsmöglichkeiten

Nach dem rassigen Kleinwagen 208 und dem Kompaktklasse-Bestseller 308 bringt Peugeot mit dem neuen 108 jetzt frischen Wind in das expandierende Segment der „City Cars“. Mit seinen übersichtlichen, parkplatzfreundlichen Abmessungen ist der 3,47 Meter lange und 1,62 Meter breite Peugeot 108 perfekt auf den Stadtverkehr abgestimmt. Die drehfreudigen, sehr effizienten Dreizylinder-Benzinmotoren lassen den kleinsten Löwen quicklebendig und agil durch sein urbanes Revier streifen. Der Wendekreis misst nur 9,60 Meter, die Grundfläche des Fahrzeugs nimmt gerade einmal 5,6 Quadratmeter ein. Damit ist der neue Kleinstwagen von Peugeot bestens gerüstet für die wettbewerbsintensive, europaweit schwer angesagte Fahrzeugklasse der „Minis“.

Ganz nach dem Geschmack des Fahrers
Drei Türen oder fünf Türen, klassische geschlossene Limousine oder luftige Variante mit elektrisch öffnendem und schließendem Faltdach – jeder Peugeot 108 hat seine ganz eigene Persönlichkeit; mit individueller Ausstattung, variantenreichem Innendesign und extravaganten Lacktönen und -kombinationen. Das neue zweifarbige Dual-Design zum Beispiel gibt es in der Kombination Lipizan Weiß/Aikinite Beige und Red Purple Violett/ Gallium Grau. Die untere Karosseriehälfte bis zur Fensterlinie und die obere samt Dach sind dabei jeweils in einer eigenen Farbe gehalten. Von den acht Karosseriefarben sind zwei – Aikinite (Kupfergold) und Red Purple (ein exklusives Violett) – dem 108 vorbehalten. Mit originellen Designkits können sie zusätzlich aufgepeppt und individualisiert werden.

Très chic und extrovertiert gibt sich der Trendsetter 108 beispielsweise mit dem schillernden Designkit „Diamond“ oder dem Schottenkaromuster „Kilt“. Farbige Streifen auf den Außenspiegeln, der Schlüsselverkleidung, der Armaturenblende und den Fußmatten kennzeichnen das Designkit „Barcode“, pinkfarbene Spiegelkappen stehen für das Designkit „Tattoo“. Bei der Limousine kommen zusätzlich jeweils noch Aufkleber fürs Dach hinzu. Bei der Variante 108 TOP! entfällt dieses Personalisierungselement aufgrund des Stoffverdecks. Dafür können die Käufer zwischen drei verschiedenfarbigen Faltdächern wählen. Neben dem serienmäßigen schwarzen Stoffverdeck sind optional auch die Dachfarben Grau und – exklusiv bei Peugeot – Violett im Angebot. Bei den Bezugstoffen hat der 108-Käufer die Wahl zwischen fünf Varianten. Lederbezüge sind für die Ausstattungsstufe Allure beider Karosserievarianten erhältlich.

Nach oben offenes Fahrvergnügen im Peugeot 108 TOP!
Die reichhaltige Ausstattung bietet für ein Fahrzeug mit derart kompakten Abmessungen überraschend viel Komfort und ermöglicht dank der intelligenten Raumaufteilung eine intuitive Nutzung. Mit einem Griff nach oben erreichen der Fahrer und sein Beifahrer die elektrische Bedienung des Stoffverdecks im 108 TOP!, das auf einer imposanten Größe von 80 x 76 Zentimetern den Blick zum Himmel freigibt. Je nach Belieben und Wetterlage lässt sich die Öffnung über den vorderen Sitzen, bis zur hinteren Sitzreihe oder in jeder anderen Stellung arretieren. Beim Öffnen fährt selbsttätig ein geräuschhemmender Luftspoiler aus, um den Innenraum zugfrei zu halten.

Auch beim Interieur bietet der Peugeot 108 seinem Publikum eine breite, bunte Bühne. Drei Farbwelten haben die Designer dem Stadtflitzer auf den Leib geschneidert: Schwarz/Beige, Weiß/Beige und Weiß stehen zum Marktstart im Sommer 2014 zur Verfügung. Das Innendekor umfasst jeweils das Armaturenbrett und die Umrandung der Lüftungsdüsen, die Blende der Mittelkonsole, den Schaltknauf und den Sockel der Schaltkulisse. Wer ein schlichteres Interieur bevorzugt, liegt mit der Serienausstattung goldrichtig: Sie ist in den dezenten Tönen Schwarz und Grau gehalten.

Innovative Vernetzung und überzeugendes Infotainment
Always on – das ist längst nicht mehr nur die Generation Facebook per iPad, Tablet oder Smartphone. Über die Schnittstellenprotokolle MirrorLinkTM und AppInCar können aktuelle Mobilgeräte mit dem neuen Peugeot 108 verbunden und über die innovative Technologie Mirror Screen auf dem berührungsempfindlichen Farbbildschirm angezeigt und genutzt werden. Mit seinem mittig auf der Instrumententafel thronenden Monitor schlägt der Peugeot 108 im Segment der City Cars ein neues Kapitel auf. Der 7-Zoll-Farb-Touchscreen (serienmäßig bei Allure) schafft eine multifunktionale Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Fahrer, über die unter anderem das Radio, der Bordcomputer und die Fahrzeugeinstellungen bedient werden kann.

Perfekt auf die Passagiere zugeschnitten
Auch höherwertige Ausstattungselemente wie Rückfahrkamera, Klimaautomatik und schlüsselloses Zugangs- und Startsystem sind mit an Bord und garantieren dem neuen Peugeot 108 in puncto Ausstattung eine Ausnahmestellung im Segment. Direkt vor sich erfasst der Fahrer alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Unter einer Spiegelungen vorbeugenden Hutze oberhalb der höhenverstellbaren Lenksäule befindet sich die Instrumenteneinheit mit Analoginstrument und konzentrischem LCD-Display, rechts und links davon sitzen Drehzahlmesser und Gangwahlanzeige.

Von seinem höhenverstellbaren Sitz aus erreicht der Fahrer völlig mühelos sämtliche Bedienelemente wie den Farb-Touchscreen auf der Mittelkonsole, den an das schlüssellose Zugangssystem gekoppelten Start-/Stopp-Schalter und die Klimaautomatik. Griffgünstig hinterm Lenkrad liegt der Geschwindigkeitsbegrenzer, auf dem Armaturenbrett befindet sich in bequemer Reichweite der Schalter für die beheizbaren elektrischen Außenspiegel. Über ein Bedienfeld an der Fahrertür lassen sich die Schalter für die elektrischen Fensterheber auf der Fahrer- und Beifahrerseite intuitiv betätigen.

Durch und durch stilsicher und urban
Das elegante Peugeot Design interpretiert die Maße des 108 auf einladende Art und Weise. Im dichten Stadtverkehr bewegt sich der kleinste Peugeot stilsicher und präsent. Die kompakt ausgeführte Frontpartie erhält durch Kühlergrill, Mittelträger und unteren Lufteinlass ihre Peugeot typische Struktur und strahlt eine beruhigende Robustheit aus. Die Hightech-Scheinwerfer vorn sind bei allen drei Ausstattungsstufen identisch in Schwarz und Chrom ausgeführt und verleihen dem 108 einen entschlossenen Blick. Im oberen Bereich ist ein LED-Lichtleiter eingearbeitet. Auf der gleichen Technologie basiert auch das in die markante Einfassung der Nebelscheinwerfer integrierte LED-Tagfahrlicht.

Dank ihrer präzisen Konturen wirkt die Kühlergrillumrandung mit dem integrierten Peugeot Schriftzug wie aus einem Guss. Die spannungsreichen Konturen der kurzen Motorhaube krönt der traditionelle Löwe, das Markenemblem von Peugeot. In der Seitenansicht prägen die extrem kurzen Überhänge die kompakte Optik des 108. Unter den Seitenscheiben verläuft in der Version 108 TOP! eine markante Chromleiste und unterstreicht den eleganten, dynamischen Auftritt.

Die Heckleuchten mit sämtlichen Funktionen einschließlich Rückfahr- und Nebelschlussleuchte ziehen sich von den Flanken aus nach hinten und schlagen so eine optische Brücke zur Heckpartie. Durch ihren 3D-Effekt entsteht auf der Karosserie die markentypische dreigeteilte Signatur. Die horizontal betonte Schürze unterstreicht den robusten Charakter des Peugeot 108. Die Verglasung der großen, praktischen Heckklappe reicht vom Dachspoiler mit integrierten Scharnieren bis hinunter zur Ladekante. Eine blickdichte Partie im unteren Bereich der Scheibe schützt den Laderaum vor neugierigen Blicken.

Der neue Peugeot 108 sorgt für mehr Freude im Alltag
Bei der Beladung des Kofferraums kommt eine der Stärken des neuen Peugeot 108 zum Tragen: Über das schlüssellose Zugangs- und Startsystem können auf Knopfdruck Türen und Kofferraum entriegelt und die Heckklappe einen Spalt geöffnet werden. Mit dem vollständigen Öffnen schwenkt die Hutablage nach oben und gibt einen für dieses Segment großzügigen Kofferraum frei: 196 Liter mit Reifenpannenset, 180 Liter mit Reserverad. Durch die im Verhältnis 50:50 umklappbare Rückbank lässt sich das Laderaumvolumen auf bis zu 780 Liter erhöhen. Dank der mit 77 Zentimeter sehr niedrigen Ladekante und einem Meter Platz zwischen den Radläufen ist der 108 bequem zu beladen. Zahlreiche Ablagen bieten sich zum sicheren Verstauen von Kleinigkeiten wie Sonnenbrille oder Kinder-Lieblings-Krimskrams an. In das Handschuhfach mit Deckel passt bequem eine 1-Liter-Flasche, in die Türfächer je eine Halbliterflasche.

Mit Hilfe der Höhenverstellung von Lenksäule und Sitz lässt sich schnell eine bequeme Sitzposition finden. Zum Anlassen des Motors genügt dank dem intelligenten schlüssellosen Zugangs- und Startsystem ein Druck auf den Start-/Stopp-Schalter auf der Mittelkonsole. Weitere Assistenzfunktionen sind der Geschwindigkeitsregler und die Scheinwerferautomatik. Beim Einlegen des Rückwärtsgangs wird auf dem Touchscreen automatisch ein farbiges Bild der Rückfahrkamera vom Bereich hinter dem Fahrzeug angezeigt. Dies erleichtert dem Fahrer das Manövrieren zusätzlich.

Wirtschaftliche Motoren für mehr Spaß am Sparen
4,3 bis 3,8 Liter auf 100 Kilometer – der kombinierte Verbrauch des neuen Peugeot 108 gehört in bester Manier der Löwenmarke zu den sparsamsten und vorbildlichsten seiner Klasse. Mit bis zu 118 Newtonmeter Drehmoment bei 2.750 Umdrehungen pro Minute beschleunigt der neue 1.2 PureTech 82 Dreizylindermotor mit Fünfgang-Schaltgetriebe den Peugeot 108 in respektablen 11,0 Sekunden auf Tempo 100 km/h und weiter bis auf 170 Stundenkilometer Spitze. Wer die sportlichen Aspekte des urbanen Kleinwagens auch optisch in den Vordergrund stellen möchte, der kann zum Designkit Sport greifen: Motorhaube und hintere Kotflügel tragen hier ein abgestuftes Schachbrettmuster; das Rückspiegelgehäuse ist schwarz lackiert und rot umrandet, den Fahrgastraum zieren besondere Fußmatten.

Das Sparwunder 1.0 e-VTi 68 STOP & START mit Fünfgang-Schaltgetriebe trumpft im neuen Peugeot 108 mit einem CO2-Wert von nur 88 Gramm pro Kilometer und Effizienzklasse A auf. Auch die übrigen Motorisierungen bleiben allesamt unter der magischen CO2-Marke von 100 g/km.

Die 108-Modellpalette umfasst insgesamt vier effiziente Dreizylinder-Antriebseinheiten:

  • 1.0 e-VTi 68 STOP & START mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 51 kW/69 PS, 88 g CO2 pro km,
  • 1.0 VTi 68 mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 51 kW/69 PS, 95 g CO2 pro km,
  • 1.0 VTi 68 mit automatisiertem Fünfganggetriebe (ETG5), 51 kW/69 PS, 97 g CO2 pro km,
  • neuer Motor 1.2 PureTech 82 mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 60 kW/82 PS, 99 g CO2 pro km.

Kleiner Löwe, große Faszination und Fahrfreude
Sämtliche Aggregate profitieren vom geringen Gewicht des Peugeot 108 (Leergewicht ohne Fahrer ab 840 kg) und bieten den Fahrzeuginsassen ein Höchstmaß an Komfort und Fahrdynamik. Das hochwertige Fahrwerk basiert auf einer McPherson-Vorderachse und einem elastisch verformbaren Querträger hinten. Dieser weist gegenüber einer Pressblechvariante bessere Lenkeigenschaften und Gewichtsvorteile auf. Im Zusammenspiel mit der elektrischen Servolenkung vermittelt der Peugeot 108 in jeder Situation ein sicheres Fahrgefühl. Die Spurweite beträgt 1.425 mm vorne und 1.420 mm hinten. Reifen mit reduziertem Rollwiderstand und indirekter Reifendruckkontrolle in den Größen 165/65 R14 und 165/60 R15 tragen zur Effizienz des Fahrzeugs bei und bescheren dem 108 ein hervorragendes Handling.

Das Bremssystem umfasst serienmäßig ABS, eine elektronische Bremskraftverteilung, einen Notbremsassistenten und ein abschaltbares Stabilitätsprogramm (ESP). Vorne kommen belüftete Bremsscheiben mit 247 mm Durchmesser zum Einsatz, hinten Trommelbremsen mit 200 mm Durchmesser. Die Fahrdynamik des Peugeot 108 wird den Fahrer begeistern – mit schnell ansprechender Lenkung, hoher Spurtreue beim Bremsen auf gerader Strecke wie in Kurven, leichter Lenkkraftunterstützung im Stadtverkehr und guter Rückmeldung bei Überlandfahrten.

Alle Motorvarianten des neuen Peugeot 108 sind mit einer Berganfahrhilfe kombiniert. Dabei wird das Fahrzeug an einer Steigung einen Moment lang stabil gehalten, damit der Fahrer von der Bremse aufs Gaspedal wechseln kann.

Mit dem neuen Peugeot 108 entscheidet sich der Kunde für ein Fahrzeug, das seinen Alltag garantiert verändern wird. Der bevorzugte Einsatzbereich des kompakten, agilen Kleinwagens ist der Stadtverkehr. Doch auch über Land und mit voller Zuladung von bis zu 325 Kilogramm verliert das kleinste Modell der Löwenmarke nichts von seiner Fahrdynamik und Faszination.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot 108: 4,3 – 3,8;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 99 – 88
Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren


Peugeot Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. September 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*