WV UP Bilder

VW up!

Volkswagen bringt einen neuen Kleinen auf den Markt: den up!. Ein Cityspezialist für viele Länder dieser Welt. Ein Auto mit Charisma und großem Potenzial. In Deutschland – dem Debütmarkt – kann der neue up! bereits zu Preisen ab 9.850 Euro vorbestellt werden. Europaweit beginnt die offizielle Markteinführung des neuen Volkswagen sukzessive.

3 starke Ausstattungsversionen und 2 Exklusivmodelle

  • Je nach Budget und Bedarf gibt es 3 Ausstattungsversionen: take up! ist der Einsteiger, move up! der Komfortorientierte, high up! die Topversion. Direkt zur Markteinführung wird es auf der Basis des high up! zudem 2 veredelte Modelle geben: den up! black und up! white.

2 Benziner mit 4,2 und 4,3 Litern Verbrauch

  • Auf einer minimalen Fläche (3,54 Länge) bietet der up! maximalen Raum für 4 Personen und höchst effiziente Antriebstechnologien. Mit dem up! debütiert dabei eine neue Generation von Dreizylindermotoren. Die Benziner leisten 44 kW / 60 PS und 55 kW / 75 PS, erfüllen die Abgasnorm Euro 5 und treiben die Vorderräder an. Durchschnittsverbrauch als BlueMotion Technology-Version (u.a. mit Start-Stopp-System, Rekuperation und rollwiderstandsoptimierten Reifen): 4,2 l/100 km (60 PS) und 4,3 l/100 km (75 PS). Beide 1,0-Liter-Motoren unterschreiten damit die Emissionsgrenze von 100 g/km CO2.

Erdgasmotor setzt Bestwerte in Sachen Nachhaltigkeit

  • Auf der gleichen technischen Basis wie die Benziner wird ein Erdgasmotor mit 50 kW / 68 PS folgen. Dieser up! EcoFuel BlueMotion Technology wird einen wegweisend niedrigen CO2-Wert von 79 g/km erreichen. Auf der IAA in Frankfurt präsentierte Volkswagen mit dem eco-up! bereits eine seriennahe Studie dieser extrem sauberen Erdgasversion. Fest eingeplant für das Jahr 2013 ist darüber hinaus ein up! mit Elektroantrieb; eine Studie dieses up! Blue-e-Motion wurde ebenfalls im September im Rahmen der IAA gezeigt. Genauso neu wie die Motoren: die beiden 5-Gang-Getriebe (eine manuelle und eine automatisierte Version); sie gehören zu den leichtesten ihrer Art auf der Welt.

Weltweit erster Kleiner mit City-Notbremsfunktion

  • Als weltweit erstes Auto seiner Klasse wird es den komplett neu konzipierten up! optional zudem mit einer City-Notbremsfunktion geben, die im Geschwindigkeitsbereich von 5 bis 30 km/h automatisch bremst, wenn es zu eng wird.

Debüt des multitalentierten Systems maps+more

  • Völlig neu an Bord eines Volkswagen ist zudem das System maps+more – ein portables Touchscreenmodul. Es beinhaltet ein Navigationssystem, eine Telefonfreisprechanlage, Fakten zu diversen Fahrzeuginformationen und einen Mediaplayer. Darüber hinaus lässt sich maps+more künftig über Apps auf das ganz persönliche Anforderungsprofil zuschneiden. maps+more wird oberhalb der Mittelkonsole eingeklickt und dabei mit der Elektronik des up! vernetzt. Für den preisgünstigen up! wurde gezielt ein System gesucht, durch das sich die Bereiche Navigation, Telefon, Information und Unterhaltung ebenso preisgünstig gestalten lassen. Zudem sollte das portable Gerät per einfachem Update an neueste Software-Stände angepasst werden können. So entstand gemeinsam mit Navigon, einem der weltweit führenden Anbieter von portablen Navigationssystemen, die speziell auf den up! zugeschnittene und für alle Käufer erschwingliche Lösung – maps+more.

Neues Modell für Finanzierung, Versicherung & Wartung

  • Volkswagen hat mit dem up! nicht nur ein neues Auto auf die Räder gestellt, sondern gleichzeitig die Parameter für die Finanzierung, Versicherung und Wartung neu abgemischt. Vereint werden die einzelnen Module in Deutschland im neuen up!grade Paket: AutoCredit2 nennt sich die besondere Finanzierung für den up!, bei der die Kunden die Vertragslaufzeit in zwei Hälften mit unterschiedlichen Ratenhöhen teilen können. Damit ermöglicht der AutoCredit2 eine neue Flexibilität beim Autokauf. Erhebliche Kostenvorteile – mitunter bis zu 1.700 Euro pro Jahr – bietet zudem die neue FairPay Versicherung auf Basis eines Finanzierungs- oder Leasingvertrages. Die FairPay Versicherung ist eine umfassende Kfz-Haftpflicht und -Vollkasko für Kunden ab 23 Jahren (mindestens mit Schadenfreiheitsklasse „SF1") zum Festpreis für 19,90 Euro im Monat. Wer bis zum 1. Dezember 2011 einen Vertrag abschließt, erhält die FairPay Versicherung sogar für 9,90 Euro im Monat. Und auch für jüngere Kunden steht zum monatlichen Preis von 49,90 Euro – respektive nur 39,90 Euro bis 01. Dezember 2011 – die umfassende FairPay Versicherung zur Verfügung. Als dritte Ausbaustufe können selbst die Wartungs- und Inspektionskosten für den up! pauschal mit niedrigen Monatsraten abgedeckt werden (in Deutschland ab 11,90 Euro im Monat bei 48 Monaten Laufzeit und 10.000 km/Jahr). Ein Angebot dieser Art gab es in der Klasse des up! noch nie. Vielleicht konnte es nur von Volkswagen kommen!

up! – die Fakten im Überblick

Wichtige Aspekte in alphabetischer Reihenfolge

Antrieb: Frontantrieb

Assistenz- und Fahrdynamiksysteme: Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP, Antiblockiersystem, City-Notbremsfunktion, Parkpilot (hinten)

Automatikgetriebe: Automatisiertes 5-Gang-Getriebe

Ausstattungslinien: take up!, move up!, high up!; Exklusivmodelle up! black, up! white

BlueMotion Technology: U.a. mit Start-Stopp-System,
Rekuperation und rollwiderstandsoptimierten Reifen

Charakter: Cleverer City-Spezialist für 4 Personen

Cw-Wert: 0,32; Cw x A: 0,67

CO2-Spektrum: 79 g/km bis 108 g/km

Design: Walter de Silva (Konzern), Klaus Bischoff (Marke)

Dimensionen: 3.540 mm Länge, 1.641 mm Breite ohne Außenspiegel, 1.910 mm Breite inkl. Außenspiegel, 1.478 mm Höhe, 2.420 mm Radstand, 585 mm Überhang vorn, 535 mm Überhang hinten

Fahrwerk: Vorn – McPherson-Achse mit radführenden Federbeinen und Dreiecksquerlenkern. Hinten – Verbundlenkerachse. Optional Sportfahrwerk (Fahrzeug 15 mm tiefer)

Farben: 4 Uni-Lackierungen („white", „pure white", „light blue", „red"); 3 Metallic-Lackierungen („light silver", „dark
silver", „dark blue"); 1 Perleffekt-Lackierung („black pearl")

Felgen: 14-Zoll-Stahlrad mit Radvollblenden mit 165er Reifen, 15-Zoll-Leichtmetallräder im Design „spoke" oder „waffle" mit 185er Reifen, 16-Zoll-Leichtmetallräder im Design „classic" oder „triangle" mit 185er Reifen

Finanzierung: Flexibel gestaltbarer AutoCredit2, wahlweise inkl. Fahrzeugversicherung sowie Wartungs- und Inspektionskosten via up!grade Paket

Gewicht take up!, 44 kW / 60 PS: 929 kg (EU-Leergewicht)

Individualisierung: Einzelfeatures, „packs" und „up! boxes"

Infotainment: RCD 215, sound plus, Portable Infotainment Device / maps+more mit 5-Zoll-Touchscreen

Interieur-Trims: „anthracite" (für take up!, move up!, high up!); „beige" (für move up!, high up!)

Kofferraum: 251 bis 951 Liter

Markteinführung Europa: Dezember 2011

Motoren – Benzin: 44 kW / 60 PS, 55 kW / 75 PS

Motoren – Erdgas: 50 kW / 68 PS

Preis take up!, 44 kW / 60 PS, Deutschland: 9.850 Euro

Produktionsstandort: Werk Bratislava (Slowakei)

Seriengetriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe

Tank 1.0 MPI: 35 Liter Benzin; theoretische Reichweite je nach Motor bis zu 833 km

Tank 1.0 EcoFuel: 72 Liter / 11 kg CNG + 10 Liter Benzin; theoretische Reichweite mehr als 550 km

Torsionssteifigkeit: 19.800 Nm/° (best in class)

Verbrauchsspektrum: 4,2 l/100 km bis 4,7 l/100 km (Super bleifrei), 2,9 kg/100 km (CNG)

Versicherung: FairPay ab 9,90 Euro im Monat plus AutoCredit2 über das up!grade Paket, wahlweise inkl. Wartungs- und Inspektionskosten

Vorverkaufsstart Deutschland: Seit 13. September

Wartung und Inspektionen: Wahlweise via up!grade Paket für lediglich 11,90 Euro im Monat


VW up! Links die Sie interessieren könnten:

Beitrag zuletzt aktualisiert am 20. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*