Schmierpumpe

Die Schmierpumpe oder Öler ist ein Apparat zur Schmierung beweglicher Teile in Motoren. Ab 1905 in Serie. Zunächst Übernahme von Lizenzen zur Fertigung von Schmierpumpen, später Weiterentwicklung für alle Anwendungen in Fahrzeugmotoren vom Motorrad bis zum Lkw, auch Schiffs- und Flugzeugmotoren.

Das Prinzip der gleichmäßig dosierten präzisen Verteilung von Flüssigkeiten unter hohem Druck erwies sich später als sinnvolle Basistechnologie für die Entwicklung von Diesel- und Benzineinspritzpumpen. Die Einstellung der Produktion erfolgte 1959.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2016