Sportfahrwerk

Sportfahrwerk
Ein Sportfahrwerk ist normalerweise um 15 mm tiefergelegt, Federung und Dämpfung sind sportlicher abgestimmt als beim Serienfahrwerk. Die Räder haben außerdem meistens 5-Loch-Radbefestigungen, um die höheren dynamischen Belastungen sicher aufzunehmen.

Beim IDS Sportfahrwerk gehört auch der SportSwitch zum Lieferumfang. Aktiviert man damit den SPORT-Modus, bewirkt dies eine sportlichere Charakteristik von Lenkung und Gasannahme mit deutlich spürbarer Erhöhung der Fahrdynamik und weiterer Verbesserung des Handlings.


Zum Autolexikon

Das Lexikon der Kraftfahrzeugtechnik als Buch


Beitrag zuletzt aktualisiert am 9. Dezember 2013