Autoimport aus den USA

Ein blubbernder V8-Sound auf der einen, vermeintliche Schnäppchen auf der anderen Seite. Für den Kauf eines Autos oder eines Motorrades in den USA gibt es im Wesentlichen folgende Gründe: Der Wunsch nach einem besonderen US-Car, das es auf dem deutschen Markt nicht gibt, einer Original-Harley-Davidson oder – ganz pragmatisch – die teilweise erhebliche Kostenersparnis.

Autoimport aus den USABeim Kauf eines Wagens in den USA sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten, damit aus dem Kauf kein Albtraum wird und das Traumauto unbeschadet in Deutschland ankommt. Vor allem die Suche nach Gebrauchtwagen birgt einige Tücken, denn der amerikanische Gebrauchtwagenmarkt hat einige Besonderheiten und ist schwierig einzuschätzen, wenn es darum geht, gute Qualität zu vernünftigen Preisen zu bekommen.

Inhalt des Ratgebers zum Autoimport:

  • Vorteile von Importautos
  • Nachteile eines Direktimportes
  • Besonderheiten amerikanischer Autos
  • Neu- oder Gebrauchtwagen?
  • Selbstimport oder Spedition?
  • Autokauf im Urlaub
  • Kaufabwicklung
  • Verschiffung
  • Zulassung

Der Ratgeber ist für jeden Interessierten kostenlos zugänglich und kann ab sofort unter
http://www.uship.com/de/autokauf-usa/ abgerufen werden.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*