Gebrauchtwagenkauf für Einsteiger

Wenn ein Gebrauchtwagen gekauft werden soll, stehen zuerst einmal unzählige Fragen im Raum. Eine der Häufigsten ist sicherlich die, nach dem Fahrzeugmodell. Vielleicht reicht ja das festgelegte Budget für den Traumwagen, vielleicht aber auch nur für ein kleines, dafür aber spritziges Stadtauto. Wahllos irgendein Auto zu kaufen, nur weil es gerade besonders günstig ist, kann nicht empfohlen werden. Denn so gut wie immer hat es auch einen Grund, warum bestimmte Modelle preiswert angeboten werden.

Welches Auto passt zu mir

Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Wer ein Auto sucht, hat die Qual der Wahl und wahrscheinlich kommen einige infrage. Dazu sollte sich der Autofahrer aber erst einmal darüber informieren, welche Hersteller welche Modelle anbieten.

Zum Verkauf stehende Gebrauchtwagen.

Beim Gebrauchtwagen-Kaufberater auf Autoscout24 findet der Suchende dazu einen wirklich sehr praktischen und übersichtlichen Autokatalog. Hier finden sich dann auch gleich einige kaufrelevante Daten zu den einzelnen Fahrzeugtypen. Wer einen Wagen sucht, sollte ganz genau überlegen, welche Ansprüche er an sein gebrauchtes Fahrzeug stellt. Ein dreitüriger Kleinwagen ist sicherlich für eine Familie mit 2 Kindern eher unpraktisch, andererseits aber für eine Person, die täglich zur Arbeit in die City fährt gut geeignet. Während also Farbe und Extras beim Gebrauchtwagenkauf eher eine Frage des persönlichen Geschmacks sind, gibt es doch einige Aspekte, die beim Kauf gut bedacht werden sollten. Neben der Fahrzeuggröße spielen auch die Unterhaltskosten immer eine große Rolle. Schön, dass der Gebrauchtwagen besonders günstig war, schade, dass diese Ersparnis durch den viel zu hohen Spritverbrauch des Fahrzeuges oder durch seine Anfälligkeit für Pannen schnell wieder aufgebraucht ist. Auch hier kann sich der potenzielle Käufer sich vorab bestens auf http://ww2.autoscout24.de/info/mz_home/mz_usedcars.aspx informieren. Dort finden sich viele einzelne Fahrzeugmodelle ganz genau beschrieben. Damit dürfte die Kaufentscheidung deutlich vereinfacht werden.

So wird der Autokauf ein Erfolg

Jeder kennt solche Erzählungen. Beim Kauf des Gebrauchtwagens war der private Verkäufer so nett, der Preis so günstig. Also schnell das Geschäftliche erledigt und stolz vom Hof gefahren. Leider nicht weit, denn schnell war es vorbei mit dem Fahrspaß, das Auto stand und nichts ging mehr. In der Werkstatt dann das große Kopfschütteln und der tolle Gebrauchtwagen war doch eher etwas für den Schrottplatz. Wer sich gut vorab informiert und beim Kauf einiges beachtet, der wird ein solcher Horrorszenario nicht erleben müssen. Zuerst einmal also erkundigen, ob es Schwachstellen beim gewünschten Automodell gibt, wie sparsam es im Unterhalt ist und worauf man achten sollte. Dann einige Anbieter aussuchen und einen Termin vereinbaren. Dabei empfiehlt es sich, entweder mit einem Fachmann zum Autokauf zu gehen, oder aber den Wagen während der Probefahrt kurz einer Werkstatt vorzustellen. Gibt diese ihr okay, kann das gebrauchte Traumauto ruhigen Gewissens gekauft werden. Mit etwas Verhandlungsgeschick lässt sich auch am Preis vielleicht noch etwas machen. Gewerbliche Gebrauchtwagenverkäufer müssen übrigens eine Garantie auf das verkaufte Fahrzeug geben, meist zahlt man hier allerdings eben auch ein wenig mehr.

Der Kauf eines Gebrauchtfahrzeuges ist keine Sache von wenigen Minuten. Wer lange Freude an seinem Auto haben möchte, sollte sich schon vorab gut über das gewünschte Modell informieren und erst dann auf die Suche nach einem günstigen Gebrauchten gehen.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. November 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*