BMW 5er-Reihe ab Herbst mit variabler Lichtverteilung

Nach dem BMW 6er sind ab Herbst 2007 auch die Modelle der 5er-Reihe mit der variablen Lichtverteilung erhältlich. Sie optimiert die Sicht auf gerader Strecke. Eine automatische Steuerung erweitert geschwindigkeitsabhängig den Lichtkegel der Scheinwerfer und vergrößert das Sichtfeld.

Im Stadtmodus bei Geschwindigkeiten unterhalb von 50 km/h erleichtert eine breitere Lichtverteilung das Erkennen von Objekten im linken Fahrbahnbereich. Im Autobahnlicht-Modus wird die Sicht durch eine höhere Reichweite des Lichtkegels und eine intensivere Ausleuchtung im linken Bereich erweitert. Die Aktivierung der Nebelscheinwerfer bewirkt im Geschwindigkeitsbereich bis 70 km/h eine breitere Lichtverteilung und eine Aufhellung des Nahbereichs. Bei höherem Tempo wird zusätzlich zur breiteren Lichtverteilung auch die Reichweite erhöht.
BMW Lichtverteilung
Darüber hinaus garantiert das im Paket mit der variablen Lichtverteilung verfügbare adaptive Kurvenlicht eine dem Streckenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Optional kann der BMW 5er mit einem automatischen Fernlichtassistenten ausgestattet werden. Das System schaltet das Fernlicht automatisch aus, sobald Gegenverkehr oder vorausfahrender Verkehr in Sicht ist oder die Strecke – wie etwa innerhalb geschlossener Ortschaften – ausreichend beleuchtet ist. Dazu gibt es auf Wunsch das Night Vision-System, das auf eine Wärmebildkamera zurückgreift, die Menschen, Tiere und andere Objekte, die Wärme abstrahlen, in einer Entfernung von 300 Metern erfasst. (ar/jri)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*