Oberbürgermeister Boris Palmer fährt Smart Fortwo

Rechtzeitig zum Start seiner neuen Klimaschutzkampagne "Tübingen macht blau. 10 % weniger CO2 bis 2010" hat der grüne Oberbürgermeister Boris Palmer einen Smart Fortwo Micro Hybrid Drive (mhd) als neues Dienstfahrzeug übernommen. Mit der Start-Stopp-Automatik erreicht das Fahrzeug einen Normverbrauch von 4,3 Litern auf 100 Kilometer und weist einen CO2-Ausstoß von 103 Gramm je Kilometer aus.


Boris Palmer bei der Smart Übergabe, Foto



Grüne Oberbürgermeister Boris Palmer bekommt einen Smart Fortwo Micro Hybrid Drive (mhd) als neues Dienstfahrzeug.


Der Smart Fortwo mhd hat einen 52 kW / 71 PS starken Motor. Tritt der Fahrer auf die Bremse und sinkt die Geschwindigkeit auf unter 8 km/h schaltet sich der Motor automatisch ab. Wird die Bremse wieder gelöst, springt der Wagen sofort wieder an. Im neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ergibt sich in Verbindung mit der leicht geänderten Getriebeübersetzung eine Verbrauchssenkung von rund acht Prozent. Abhängig von der jeweiligen Verkehrssituation, etwa bei zäh fließendem Verkehr in der Stadt, ist sogar eine Einsparung von bis zu 19 Prozent möglich. (ar/jri)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*