Mercedes Sprinter Großraum-Taxis für Berlin

Die Taxiinnung Berlin hat 27 Stadtminibusse von Mercedes-Benz übernommen. Die Fahrzeuge vom Typ "Sprinter City 35" kommen auf den Linien zum Einsatz, die von Fahrgästen nur wenig frequentiert werden. Es sind vor allem Schichtarbeiter und Nachtschwärmer sowie Touristen, die im so genannten Speckgürtel der Bundeshauptstadt auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind. Die Minibusse sichern vor allem den Anschlussverkehr und bringen die Fahrgäste nachts von U- oder S-Bahn nach Hause.

Mercedes Benz Sprinter City 35

Bis vor kurzem wurden die Linien, auf denen die Sprinter City zum Einsatz kommen, aus wirtschaftlichen Gründen von Großraumtaxis bedient. Als die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) jedoch feststellten, dass die Fahrgastzahlen stetig stiegen, wurde ein entsprechender Auftrag ausgeschrieben, den die Daimler-Tochter Evo-Bus gewann.

Die 6,90 Meter langen Mercedes-Benz Sprinter City 35 verfügen über zwölf Sitz- und zehn Stehplätze. Platz für einen Rollstuhl oder Kinderwagen ist ebenfalls vorhanden. Dass die Fahrzeuge behindertengerecht ausgestattet sein müssen, war eine Vorgabe an die künftigen Betreiber, private Taxi- und Busunternehmen, die in der Innung des Berliner Taxigewerbes organisiert sind und auch schon in der Vergangenheit wenig genutzte Linien bedienten.

An modernsten Anforderungen wurde auch die Innenausstattung der Minibusse orientiert. Die Fahrzeuge verfügen über ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem, das einzelne Fahrzeug mit Zentrale und Haltestellen verbindet. Vollkommen elektronisch arbeitet das Fahrkartensystem. Als Antrieb dient ein Euro 5-Vierzylinder-Dieselmotor mit 95 kW / 129 PS

Großraum Taxis für Berlin

Hergestellt werden die Sprinter City im Mercedes-Benz-Minibuswerk Dortmund. Dort werden 12 Modelle gebaut, die sich auf die vier Baureihen Sprinter Transfer, Sprinter Travel, Sprinter City und Sprinter Mobility verteilen. Die für den Einsatz im Stadt-, Überland- und Reise- und Mobility-Verkehr entwickelten Minibusse besitzen ein zulässiges Gesamtgewicht zwischen 3,5 Tonnen und 5,65 Tonnen bei Fahrzeuglängen von 5,9 Metern bis 7,7 Metern. (ampnet/jri) Peter Schwerdtmann


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*