ADAC: Daran sollte man beim Caravan-Auswintern denken

Picture

Damit die neue Campingsaison erfolgreich startet, hat der ADAC eine Checkliste zum Auswintern von Wohnanhängern und Wohnmobilen zusammengestellt:

Fahrzeuge innen und außen gründlich reinigen. Besonders bei Fahrzeugen, die im Freien überwintert wurden, das Dach gründlich säubern und auf eventuelle Feuchtigkeitsschäden im Aufbau achten.
    
Nachschauen, ob HU- oder Gasprüfung fällig sind.

Gasanlage wieder an die Gasflasche anschließen und Funktionen aller Gasverbraucher wie Kocher, Heizung und Warmwasserboiler checken.

Bei der Batterie Spannung überprüfen, eventuell laden, anklemmen.

Elektrische Anlagen innen und außen checken, besonders Blinker, Brems- und Standlicht.

Reifenluftdruck messen, gegebenenfalls Luft nachfüllen.

Bei Wohnanhänger Freigängigkeit der Auflaufbremse und der Seilzüge testen. Wasseranlage befüllen, durchspülen und auf Dichtigkeit und Funktion untersuchen. Falls nötig, mit Reinigungsmitteln aus dem Campingfachhandel behandeln.

Bei Wohnmobilen zusätzlich Motorölstand, Scheibenwaschanlage und Frostschutz im Kühler kontrollieren.

Für Mitglieder hält der ADAC auf seiner Homepage unter www.adac.de/camper-service viele wichtige Informationen rund um das Thema Campen bereit. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*