ADAC-Hauptversammlung wählt neue Präsidiumsmitglieder

Picture

Die 221 Stimmberechtigten der ADAC Hauptversammlung, darunter 197 Delegierte der 18 Regionalclubs, haben heute in Bochum mehrheitlich Matthias Feltz (58), Vorsitzender des ADAC Hessen-Thüringen, zum Ersten Vizepräsidenten des ADAC e.V. gewählt. Der Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Medizin-, Wirtschafts-, Sport- und Verkehrsrecht ist seit 1975 ADAC-Mitglied. Er tritt im Amt des Ersten Vizepräsidenten die Nachfolge von Dr. August Markl an, der im Dezember 2014 zum ADAC-Präsidenten gewählt wurde.

Als Vizepräsident für Verkehr wurde Ulrich Klaus Becker (62), Vorsitzender des ADAC Schleswig-Holstein, mehrheitlich im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Schatzmeister Klaus-Peter Reimer (62), Vorsitzender des ADAC Regionalclubs Westfalen, der sich gegen Volker Schwarz (40), Vorstandsmitglied im ADAC Württemberg, durchsetzte.

ADAC Präsident Dr. August Markl: „Ich gratuliere meinen bisherigen Präsidiumskollegen Ulrich Klaus Becker und Klaus-Peter Reimer zur erfolgreichen Wiederwahl. Ebenso heiße ich Matthias Feltz als Ersten Vizepräsidenten im ADAC Präsidium recht herzlich willkommen und freue mich auf eine gute, kollegiale und erfolgreiche Zusammenarbeit.“ (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*