ADAC: Zähe Heimreise in Richtung Norden

Picture

Kilometerlange Staus bleiben auch am kommenden Wochenende (2. bis 4. September) wohl nicht aus. Vor allem Urlaubsheimkehrer brauchen viel Geduld: In Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem Süden der Niederlande enden die Sommerferien. Auch Richtung Süden erwartet der ADAC lebhaften Verkehr. Bei gutem Wetter sind viele Wochenendausflügler unterwegs. Am Freitagnachmittag müssen Autofahrer rund um die Ballungszentren und an Baustellen mit Verzögerungen rechnen.

Auch im benachbarten Ausland herrscht zeitweise Hochbetrieb. Bei der Einreise von Österreich nach Deutschland sind Wartezeiten wahrscheinlich, vor allem an den Autobahnübergängen Suben (A 3 Linz – Passau), Walserberg (A 8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein – Rosenheim). (dpp-AutoReporter/wpr)

Die Staustrecken:

  • Großräume Berlin, Hamburg, Frankfurt
  • Fernstraßen zur und von der Nord – und Ostsee
  • A 1 Puttgarden – Lübeck – Hamburg – Bremen – Köln
  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
  • A 3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln – Oberhausen
  • A 4 Dresden – Chemnitz – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
  • A 7 Füssen/Reutte – Würzburg – Hannover – Hamburg – Flensburg
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Stettin – Berliner Ring
  • A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 24 Dreieck Wittstock/Dosse – Berliner Ring
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München.

Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. September 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*