Akzeptanz von Kfz-Teilen und Kfz-Service aus dem Internet steigt an

Picture

Die Zahl der Autofahrer, die Autoersatzteile und Zubehör im Internet kaufen, stieg laut KÜS Trend-Tacho von 16 % im Jahr 2013 auf 18 % im Jahr 2014. Noch deutlicher ist der Anstieg, wenn man Autofahrer ohne Online-Erfahrung fragt, ob sie sich einen solchen Kauf vorstellen können. Hier geht die Zustimmung von 21 % im Jahr 2013 auf 28 % im vergleichbaren Zeitraum 2014 hoch. Überdurchschnittlich oft (31 %) kaufen jüngere Autofahrer im Alter bis 29 Jahre Kfz-Teile im Internet. Dabei spielt für 96 % der Preis die Hauptrolle, für 95 % die Gewährleistung/Garantie und für 88 % ist die schnelle Lieferzeit wichtig. Bei dieser Frage waren Mehrfachnennungen möglich. Wenn es um den Einbau geht, schrauben 50 % selbst, 35 % lassen die freie Werkstatt arbeiten, 8 % gehen zur Vertragswerkstatt und 6 % zum Schnellservice oder Werkstattkette.

Wenn es um im Internet georderte Werkstattleistungen geht, so ist die Akzeptanz sehr gering. 2 % der Befragten haben das schon einmal getan. Innerhalb dieser 2 % Kunden kauften 52 % Wartungs- und Inspektionsarbeiten, 34 % Reparaturen, 31 % Räder- und Reifenwechsel und 5 % Karosserie- und Lackierarbeiten. Bei den befragten Autofahrern ohne Erfahrung bei der Online-Order von Werkstattleistungen können sich in der Zukunft 16 % vorstellen, solche Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Eine wichtige Frage ist auch die nach dem Vertrauen zu einer Werkstatt, die Servicearbeiten zu einem festen Preis anbietet. 26 % der vom KÜS Trend-Tacho Befragten haben sehr großes oder großes Vertrauen in die Betriebe, bei 51 % ist es eher gering und 23 % haben kein Vertrauen.

Befragt werden beim Trend-Tacho von KÜS und kfz-betrieb Autofahrer/-fahrerinnen in Deutschland, die für die Wartung und Reparatur ihres Fahrzeuges verantwortlich sind. 1.000 Personen werden im Rahmen einer repräsentativen Zufallsauswahl in einer telefonischen und Online-Erhebung (Methode Telefon CATI-System: Askia/Methode Online: CAWI-System: Askia) befragt. Der Befragungszeitraum war der Monat Juli 2014. Die Durchführung geschieht durch das renommierte Institut BBE Automotive GmbH in Köln. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. September 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*