Audi baut Engagement auf Web Summit aus

Picture

Audi begleitet den zentralen Pitch Wettbewerb des diesjährigen Web Summit, bei dem junge Unternehmer mit ihren digitalen Geschäftsideen gegeneinander antreten und sich potenziellen Investoren, internationalen Konzernen und Medienvertretern vorstellen, als Juror. Im Rahmen einer Keynote und einer Ausstellung stellt die Audi AG darüber hinaus, ihre Aktivitäten zum pilotierten Fahren vor.

„Das vernetzte Auto öffnet neue Gestaltungsräume für innovative Services. Sie werden dem Kunden mehr Zeit und Komfort bieten und unser aktuelles Geschäftsmodell erweitern“, sagt Dietmar Voggenreiter, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Wir bei Audi setzen dabei auch auf den Dialog mit kreativen Köpfen, die mit unternehmerischem Mut Dinge von Grund auf neu denken.“ Internationale Netzwerk-Plattformen wie der Web Summit seien ein wichtiger Teil dieser Strategie.

Das Versuchsfahrzeug „Bobby“ steht auf der Dubliner Tech-Konferenz für die geballte Innovationskompetenz von Audi. Der Audi RS 7 piloted driving concept absolvierte im Herbst 2014 eine fahrerlose Runde auf dem Hockenheimring mit bis zu 240 km/h. Mit spektakulären Demonstrationsfahrten wie dieser dokumentiert Audi seinen Vorsprung beim pilotierten Fahren – ob am Limit der Fahrphysik oder in anspruchsvollen Situationen des realen Straßenverkehrs.

Bereits seit 2010 findet der Web Summit jährlich statt und hat sich zu Europas größter Startup-Konferenz entwickelt. 2014 präsentierten mehr als 2.000 Startups ihre IT-basierten Geschäftsideen mehr als 20.000 Besuchern aus 97 Ländern. Audi ist bereits seit 2012 Partner des Web Summit – als erster Vertreter seiner Branche. In diesem Jahr öffnet die Konferenz am 3. November ihre Tore in Dublin und dauert bis 5. November. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. November 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*