Audi dominiert Samstags-Rennen der DTM in der Lausitz

Picture

Sah es bis ja 8 Minuten vor Rennende noch so aus, als würde der Spanier Miguel Molina einen klaren Start-Ziel-Sieg herausfahren, drehte sich in den letzten Minuten das Blatt für den Audi-Piloten dramatisch. Der Brite Jamie Green konnte Molina trotz nicht funktionierendem Klappflügels mit seinem Audi RS 5 DTM überholen und fuhr ihm sofort souverän davon. Damit nicht genug, musste sich Molina jeweils ein bzw. zwei Runden später dem Druck seiner Markenkollegen Edoardo Mortara (I) und Mattias Ekström (S) beugen und fiel auf Platz 4 zurück. Aus der Traum vom Podium für den Pole-Mann. Dass er mit Rang 4 den Audi-Triumpf komplettierte, dürfte ihn wenig trösten. Mit dem heutigen Sieg setzt sich Jamie Green wieder an die Spitze der Tabelle.

Als bester Mercedes-Pilot kam Pascal Wehrlein (D) auf Rang 5. Maxime Martin (BE) sammelte als Siebter Punkte für das BMW-Team und war das zweite Mal bester BMW-Fahrer. (dpp-AutoReporter/am)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*