Audi feiert das Lernen – und sucht Talente mit Entdeckergeist

Picture

Am Samstag, 18. Juli 2015, präsentiert sich Audi beim Lernfest der Initiative Regionalmanagement (IRMA). Bei interaktiven Aktionen können die Besucher in Oberstimm bei Ingolstadt die Technikwelt der Marke erleben. Das Unternehmen möchte junge Talente für einen Beruf bei Audi begeistern, in ihrer Entwicklung unterstützen und den Entdeckergeist wecken.

„Den Erfolg von Audi haben wir auf guten Ideen und Erfindergeist gebaut. Spaß am Lernen und Entdecken zu fördern, liegt uns daher sehr am Herzen“ sagt Prof. Dr. Peter Felix Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Politik der Audi AG sowie Mitglied des Vorstands der IRMA. „Wir wollen Kindern und Jugendlichen nahe bringen, wie spannend Technik ist und welche Perspektiven sich ihnen bieten.“ An verschiedenen Stationen erfahren Interessierte mehr über die Technikwelt des Unternehmens und das meist spielerisch: In einem Rätsel geht es zum Beispiel um das Gewicht von Exponaten aus dem Leichtbau. So soll der Besucher ein Gefühl für Werkstoffe bekommen. Was bereits junge Audianer schaffen, zeigt das Showcar Audi TT RS Light: Auszubildende und duale Studenten haben ein Serienauto mit mehr als 550 LEDs ausgestattet. Das Lichtkunstwerk lässt den Kühlergrill und die vier Ringe rot leuchten.

Audi Mitarbeiter begleiten die Ausstellung und beantworten Fragen zu Details und Entwicklungsmöglichkeiten. Auch Auszubildende sind vor Ort und erzählen von ihren Berufserfahrungen. Das Unternehmen fördert junge Talente aus der Region Ingolstadt: Dort beginnen im September 2015 erneut mehr als 400 Auszubildende und dual Studierende ihre berufliche Laufbahn.

Das Lernfest findet von 10 Uhr bis 18 Uhr auf dem Barthelmarktgelände in Oberstimm statt. Audi Tradition wird mit drei historischen DKW Bussen vor Ort sein, um Gäste zu shutteln. Anschließend können die Besucher die Schnelllaster, darunter auch ein Elektro Wagen aus dem Jahr 1956, besichtigen. Insgesamt nehmen am Lernfest rund 100 Unternehmen, Landkreise, Vereine und Schulen teil.

Neben dem Lernfest beteiligt sich Audi an zahlreichen weiteren Initiativen für Bildung, beispielsweise am aktuellen IRMA Projekt ‚MINTmacher‘ (MINT steht für die naturwissenschaftlichen Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), an der VDI Initiative ‚Sachen machen‘, am bundesweiten ‚Jugend forscht‘ Wettbewerb und an Aktionen für Mädchen wie dem ‚Girls‘ Day‘ oder dem ‚Forscherinnen Camp‘. Zudem fördert das Unternehmen eine Reihe von Schulen wie die öffentliche Profilschule Ingolstadt für Kinder mit schwierigen Startbedingungen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*