Audi im ersten Quartal 2015 gut unterwegs

Picture

Der Audi Konzern hat das erste Quartal erfolgreich abgeschlossen. Die weltweiten Verkäufe stiegen gegenüber dem Vorjahr um 6,1 Prozent auf 438.229 Einheiten. Von Januar bis März erwirtschaftete der Ingolstädter Premiumhersteller Umsatzerlöse von € 14.651 Mio. und ein Operatives Ergebnis von € 1.422 Mio. Die Operative Umsatzrendite lag bei 9,7 Prozent.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete Audi in allen Regionen ein Plus. Gegenüber dem Vorjahr legte das Unternehmen weltweit um 6,1 Prozent zu und lieferte insgesamt 438.229 Automobile (2014: 412.848) mit den Vier Ringen an Kunden aus. Dabei erhöhte der Audi-Konzern im Zuge des Auslieferungswachstums die Umsatzerlöse um 13,1 Prozent auf € 14.651 (2014: 12.951) Mio. Das Operative Ergebnis übertraf das Vorjahresniveau um 8,2 Prozent und belief sich auf € 1.422 (2014: 1.314) Mio.

Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation der AUDI AG, sagt anlässlich der Veröffentlichung der Zwischenmitteilung zum ersten Quartal: „Trotz anhaltend hoher Investitionen verfolgen wir konsequent unsere ambitionierten Profitabilitätsziele.“ Die Operative Umsatzrendite von 9,7 (2014: 10,1) Prozent nach drei Monaten belege den erfolgreichen Kurs des Audi-Konzerns, der für neue Produkte und Technologien sowie den Ausbau seines internationalen Produktionsnetzwerkes massiv in Vorleistung gehe.

Bis 2019 will das Unternehmen Gesamtinvestitionen von € 24 Mrd. tätigen. Der Fokus des größten Investitionsprogramms der Unternehmensgeschichte liegt auf technischen Innovationen und neuen Modellen. Außerdem will der Hersteller von Premiumautomobilen seine weltweiten Fertigungsstrukturen ausbauen. Alle Sachinvestitionen sollen erneut aus dem laufenden Cashflow getätigt werden. Vor Steuern erwirtschaftete der Audi-Konzern im ersten Quartal ein Ergebnis von € 1.497 (2014: 1.398) Mio. und eine Umsatzrendite vor Steuern von 10,2 (2014: 10,8) Prozent.

Bis 2020 will Audi seine Modellpalette auf 60 Automobile erweitern. Seit Ende März liefert der Ingolstädter Premiumhersteller den neuen Audi TT Roadster an Kunden aus. Als nächstes rollen der neue RS 3 Sportback , der neue Audi R8 und der neue Audi Q7 zu den Händlern und verleihen Audi bei der nächsten Stufe seiner Modelloffensive zusätzlichen Schub. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*