Audi: Stadler denkt “nicht im Traum” an Diesel-Abschaffung

Picture

Trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte von Dieselmotoren des Volkswagen-Konzerns nannte Stadler die Motoren mit Selbstzündertechnik den „Inbegriff von Sportlichkeit und Effizienz“. Der Chef der Volkswagen-Tochter Audi warnte bei der Veranstaltung der American Chamber of Commerce davor, den Diesel zu „verteufeln“. Die Automobilindustrie brauche die Motorentechnologie, um die staatlichen Ziele zur CO2-Reduzierung zu erfüllen, sagte Stadler berichtet das Branchenblatt Automobil Produktion.

Der Volkswagen-Konzern hatte nach einer Veröffentlichung amerikanischer Behörden am Wochenende zugegeben, die Steuerungssoftware bestimmter Dieselmotoren so konzipiert zu haben, dass sie bei Abgastests den wahren Schadstoffausstoß verschleiert. Im normalen Verkehr stoßen die betroffenen Autos, zu denen auch Audi-Fahrzeuge gehören, nach den Behördenangaben viel mehr Stickoxid aus als in Testsituationen. Das hat unter anderem eine Diskussion über die Zukunft von Dieselmotoren ausgelöst. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 29. September 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*