Audi vor Rennpremiere des Audi R8 LMS

Picture

Am 28. März ist es soweit: Der neue Audi R8 LMS steht vor seiner Feuertaufe in der VLN Langstrecken Meisterschaft Nürburgring. Sieben Wochen später folgt eines der größten Rennen Deutschlands: Vier neue R8 LMS kämpfen bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring am 16. und 17. Mai um Erfolge. Am 25. und 26. Juli findet dann das größte GT3-Rennen der Welt statt, die 24 Stunden von Spa. An Bord: vier Fahrermannschaften mit Le-Mans-Siegern, einem FIA-WEC-Weltmeister und Champions von Audi aus der DTM und dem GT-Sport.

Erst Anfang des Monats stand der Audi R8 LMS auf dem Genfer Automobil-Salon im Rampenlicht, rund drei Wochen später muss er sich erstmals in der „Grünen Hölle“ des Nürburgrings bewähren. Der Audi R8 LMS startet dort am letzten März-Wochenende. Beim Auftakt zur VLN Langstrecken Meisterschaft setzen das Belgian Audi Club Team WRT und das Team Phoenix Racing jeweils einen der brandneuen GT3-Rennwagen ein. Beide Teams haben beste Referenzen: Das belgische Team von Vincent Vosse hat im Vorjahr die 24 Stunden von Spa für sich entschieden, während Ernst Mosers Phoenix-Mannschaft aus der Eifel den Marathon vor ihrer Haustür gewonnen hat.

„Unser neuer Audi R8 LMS ist bereit für ein rigoroses Testprogramm unter Rennbedingungen“, sagt Romolo Liebchen, Leiter Audi Sport customer racing. „Wir haben uns die beiden härtesten 24-Stunden-Rennen in Europa ausgesucht, bei denen GT3-Rennwagen starten dürfen. Mit Phoenix Racing und dem Belgian Audi Club Team WRT haben wir zwei erfolgsverwöhnte Teams an unserer Seite. Zum Jahresende liefern wir unseren Kunden dann einen leistungsfähigen neuen Rennwagen.“

Am Steuer des Audi R8 LMS werden sich bei den Einsätzen auf dem Nürburgring und in Spa erfolgreiche Audi-Rennfahrer aus diversen Motorsport-Serien abwechseln. Der frühere DTM-Champion Mike Rockenfeller und sein Audi-Fahrerkollege Nico Müller, die Le-Mans-Sieger Marcel Fässler und Stéphane Ortelli, WEC-Pilot René Rast, die Vorjahres-Sieger vom Nürburgring und aus Spa sowie viele weitere GT-Spitzenfahrer komplettieren das Aufgebot der beiden Teams.

Darüber hinaus wird der neue Audi R8 LMS ausgewählte weitere Rennen in der Saison 2015 bestreiten, so das zweite VLN-Rennen am 25. April und einzelne Läufe zur Blancpain Endurance Series. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 28. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*