Auszubildende von VW entwickeln einen einzigartigen Golf GTI

Picture

In gut sechs Wochen wird ein Team von 13 Volkswagen Auszubildenden in Österreich beim 34. GTI-Treffen (13. bis 16. Mai 2015) ein noch streng gehütetes Geheimnis lüften. Die Nachwuchskräfte aus Wolfsburg präsentieren dann am Wörthersee „ihren“ ganz besonderen Golf GTI zum ersten Mal vor mehreren zehntausend Automobil- und GTI-Fans aus ganz Europa vor. Das Showcar ist das Resultat eines Ausbildungsprojekts mit dem die Berufsausbildung von Volkswagen das fachliche Wissen und Können seiner zukünftigen Fachkräfte fördert.

Das Projektteam „Wörthersee-GTI 2015″ umfasst Auszubildende aus fünf Ausbildungsberufen: vier zukünftige Fahrzeuginnenausstatter von Volkswagen und der Konzerngesellschaft Sitech Sitztechnik, zwei Fahrzeuglackierer, vier Kraftfahrzeugmechatroniker, einen Mediengestalter sowie zwei angehende Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Die Arbeit der vier Frauen und neun Männer begann im vergangenen Herbst, als sie zusammen im Karosseriebau der Golf Fertigung eine Rohkarosse übernahmen. Die 17- bis 25-Jährigen hatten zuvor ihre persönlichen GTI-Vorstellungen ausgetauscht und dann gemeinsam eine Idee entwickelt, wie ihr Traum-GTI aussehen, sich anhören und anfühlen soll. „So entsteht aus blankem Blech in vielen Schritten ein einzigartiger Golf GTI, der innen und außen die Handschrift unserer Nachwuchskräfte trägt“, sagt Projektleiter Holger Schülke.

Die jungen Frauen und Männer haben in den zurückliegenden Monaten das Konzernregallager gesichtet, Gespräche mit Experten im Unternehmen geführt – zum Beispiel im Design, in der Kunststoffteilefertigung und der Sonderlackiererei – sowie mit speziellen Zulieferern.

Die Arbeiten am Wörthersee-GTI schreiten zügig voran. Einzelne Arbeitsumfänge, wie das Anfertigen von Anbauteilen oder das Lackieren des Fahrzeuges von Hand, setzen die Auszubildenden in Eigenarbeit um. Neben der Konzeptentwicklung und der Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen im Unternehmen ist das ein wesentliches Merkmal dieses besonderen Fahrzeugprojekts der Volkswagen Berufsausbildung am Standort Wolfsburg.

„Die Auszubildenden haben sich für ein innovatives Farbkonzept entschieden, das in der Umsetzung viel Können und Präzision verlangt“, betont Holger Schülke. Über weitere Details zu den optischen und technischen Finessen bei Fahrwerk, Motor, Interieur, Sitzgestaltung und der Soundanlage wollen die jungen Leute noch nichts verraten. Diese Golf GTI-Eigenkreation, da sind sich Schülke und seine jungen Kollegen sicher, wird am Wörthersee für einen spektakulären Auftritt sorgen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*