Die Marktlage der Autofinanzierung

Wer sich ein neues Auto kaufen möchte, kann in vielen Fällen den Gesamtbetrag nicht bar begleichen. Die KFZ-Finanzierung durch einen Autokredit ist daher eine weit verbreitete Möglichkeit, den neuen Wagen über einen unterschiedlich langen Zeitraum zu finanzieren.

Veränderungen der Marktlage auch auf dem Automobilmarkt
Der Automarkt hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Neue Modelle kommen in immer kürzeren Abständen auf den Markt, darüber hinaus ist die Zuverlässigkeit der Wagen höher als noch vor ein oder zwei Jahrzehnten, was auch zu einer verlängerten Haltedauer durch den Nutzer geführt hat. Infolge dessen müssen die Autohäuser mehr Aufwand betreiben, um Kunden zu gewinnen.

Günstige Finanzierung durch niedrige Zinsen
Ein wichtiges Kriterium zur Gewinnung von Kunden, die ein neues Auto kaufen, ist die KFZ-Finanzierung. Diese wurde in den letzten Jahren immer günstiger, was nicht zuletzt durch die am Markt permanent niedrigen Zinsen ermöglicht werden konnte. Es gibt immer wieder für bestimmte Modelle einen Autokredit für einen Zinssatz von 0 Prozent, welcher allerdings in der Regel während einer kurzen Laufzeit getilgt werden muss. Dies stellt kein Problem dar, wenn man den alten Wagen in Zahlung geben oder eine größere Anzahlung leisten kann. Vorteil dieser Variante sind die niedrigen Kreditkosten, die bei Zinsfreiheit lediglich aus einer Finanzierungsgebühr bestehen. Manche Autohäuser erlassen ihren Kunden auch diese Kosten, sodass man den finanzierten Kaufpreis ohne Zusatzkosten durch die vereinbare Anzahl der Raten teilt. Oft sind jedoch kurzfristige Privatkredite die bessere Variante, da hier der Fahrzeugbrief nicht im Besitz der Bank verbleibt. Den günstigsten Privatkredit bietet zur Zeit Creditplus mit einem Startzins von 3,59% (Quelle: Autokredit Vergleich auf www.kredit-engel.de).

KFZ-Finanzierung auch für Gebrauchtwagen
Einen Autokredit gibt es nicht nur für den Neuwagenkauf, auch ein gebrauchtes Auto kann man finanzieren, wenn man es in einem Autohaus kauft. Hier gelten dann jedoch marktübliche Zinsen, die sich aber auch auf einem sehr niedrigen Niveau befinden. Die Beantragung der KFZ-Finanzierung ist sehr einfach, in der Regel kümmert sich der Berater um alle Formalitäten und man bekommt die Zusage sofort. Meistens wird der Autokredit über die Hausbank des Autohauses abgewickelt. An diese zahlt man dann auch die monatlichen Raten zurück. Der KFZ-Brief bleibt als Sicherheit bei den Kreditunterlagen, er wird ausgehändigt, wenn das Auto vollständig abgezahlt ist.

Fazit
Eine KFZ-Finanzierung ist derzeit eine sehr günstige Methode für den Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos. Man sollte jedoch darauf achten, dass man eine nicht zu lange Laufzeit wählt, denn der Wert des Wagens darf nicht unter die Höhe der Restsumme fallen. In die Kostenkalkulation für den Autokredit sollten unbedingt auch die Unterhaltungskosten für den Wagen einbezogen werden. Berechnungsmöglichkeiten für die Autokosten finden Sie direkt beim ADAC.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*