AutoMuseum Volkswagen: Neue Ausstellungsreihe ‚MobilArt‘

Picture

‚MobilArt‘ heißt eine neue Reihe im AutoMuseum Volkswagen, die Künstlern, die sich im weitesten Sinne mit automobilen Themen auseinandersetzen, eine Plattform bietet. Den Auftakt macht das Künstler-Ehepaar Natalia und Wladimir Rudolf mit der Ausstellung „Zeitpuren. Gemälde, Grafiken, Skulpturen.“, deren zwei- und dreidimensionale Werke das Thema Bewegung interpretieren. Die Kunstausstellung ist bis 9. Dezember 2015 im AutoMuseum Volkswagen zu besichtigen.

Bewegung, Unrast, Mobilität ist das momentane Thema, das das Künstlerpaar Natalia und Wladimir Rudolf auf ganz verschiedene Art und Weise in ihren Werken umsetzt. Natalia haben es besonders die automobilen Klassiker angetan, deren Dynamik, Anmut und Eleganz sie in ihrem eigenen faszinierenden Stil in Szene setzt. 15 Oldtimer zeigen sich dem Betrachter aus verschiedenen Perspektiven und haben so klangvolle Namen wie IsaDora oder Alfredo. Wladimirs Skulpturen im Stil Giacomettis zeigen unterschiedliche Motive und Formen von Bewegung. Rund zehn farbige Werke aus Holz und Metall lassen dem Besucher Überraschendes entdecken.

Das Paar vereint auch seine Herkunft aus den russischen Sowjetrepubliken. Natalia Rudolf absolvierte ein Bildhauerstudium an der Kunsthochschule in Moskau. Anschließend leitete sie ein großes Kunstprojekt in Wologda, seit 1989 arbeitet sie als freie Künstlerin. Wladimir studierte ebenfalls an der Moskauer Kunsthochschule die Bildhauerei. Die Rudolfs leben seit 1993 im niedersächsischen Munster, wo sich auch ihr Atelier befindet. Die Kunstwerke der Ausstellung stehen zum Verkauf. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*