Berlin, Berlin – auch Opel fährt nach Berlin

Picture

Sieben Jahre währte die Verbindung zwischen Erfolgstrainer Jürgen Klopp und Borussia Dortmund. Gemeinsam feierten der Revierklub und der Opel-Markenbotschafter zwei Meisterschaften (2011 und 2012), einen DFB-Pokalsieg (2012) und den Einzug ins Finale der UEFA Champions League (2013). Am kommenden Samstag endet die Zusammenarbeit zwischen dem gebürtigen Stuttgarter und der Borussia – womöglich mit einem weiteren Titel. Opel, offizieller Automobilpartner des BVB, begleitet den Auftritt von Klopp und seinen Mannen beim diesjährigen DFB-Pokalfinale in Berlin mit zahlreichen Aktionen rund um das Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Die Zielsetzung für Samstag ist klar: Sowohl die BVB-Spieler als auch ‚Kloppo‘ wollen zum Abschluss ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit noch einmal mit dem Pott am Borsigplatz auftreten – und Opel ist vor und nach der Partie mit dabei. Zehn Opel ADAM mit BVB-Branding werden in der Berliner Innenstadt und rund um das Olympiastadion als Promotionfahrzeuge unterwegs sein und die Fans auf das Finale einstimmen. Zudem stehen für die BVB-Delegation und Ehrengäste über 20 Opel Zafira, Insignia und Vivaro zur Verfügung – alle natürlich in schwarz-gelbem Gewand.

Für die rund 50.000 BVB-Fans, die den Weg in die Bundeshauptstadt ohne Ticket im Gepäck antreten, organisiert die Borussia ein Public Viewing-Event auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof. Auch hier ist Opel als Partner vertreten und verlost im Vorfeld Tickets für das Public Viewing. Unmittelbar vor dem Anpfiff werden zudem die letzten vier Karten für das Pokalfinale verlost. Die Gewinner fahren unverzüglich per Opel Adam-Shuttle ins Olympiastadion. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*