Bill Ford auf dem Dubliner Web Summit

Picture

Bill Ford, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Ford Motor Company, wird auf dem Web Summit in Dublin über die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von Technologie- und Automobilindustrie sprechen. Die Automobilindustrie sowie kleinere und größere Technologie-Unternehmen können und sollen zusammenarbeiten, um die urbane Mobilität in der heutigen vernetzten Welt im Sinne eines besseren Lebens weiterzuentwickeln.

Bei der Veranstaltung, die vom 3. bis 5. November 2015 in der irischen Hauptstadt stattfindet, handelt es sich um eine der weltweit führenden IT-Start-up-Konferenzen. Der Urenkel von Henry Ford wird begründen, warum die Kooperation von Start-ups, Erfindern, Entwicklern und Technologie-Unternehmen neue Lösungen für die Mobilitätsherausforderungen der Zukunft hervorbringen wird.

Im Vorfeld der Konferenz wird sich Bill Ford mit den Teilnehmern eines 24-Stunden-Wettbewerbs treffen, bei dem Apps für das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC entwickelt und eingereicht werden. Der Wettbewerb ist mit 75.000 Euro dotiert und bietet Software-Entwicklern eine direkte Zusammenarbeit mit Ford. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. November 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*