BMW: Drittes i-Modell bis 2020

Picture

BMW will bis 2020 ein drittes Mitglied der i-Familie einführen. Das sagte Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. Demnach soll die Entscheidung über ein „völlig neues Innovationskonzept“ bis Ende des Jahres fallen. Bei dem Fahrzeug müsse es sich nicht zwingend um ein weiteres Elektroauto handeln, unterstrich Fröhlich.

BMW hat 2014 insgesamt 16.052 i3 und 1.741 i8 verkauft. Der Manager widersprach Berichten, dieser Absatz liege unter den Erwartungen: „Wir hätten gar nicht mehr Einheiten bauen können.“ 2015 werde die i-Produktion „erheblich steigen“.

Derzeit liegen die Wartezeiten für den elektrisch betriebenen Kompaktwagen i3 bei drei bis vier Monaten, beim Hybridsportler i8 müssen sich Käufer bis zu acht Monate gedulden. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*