BMW M2 Coupé in der virtuellen Welt

Picture

Fans der erfolgreichen Rennspielserie Need for Speed kommen nun in den Genuss des neuen BMW M2 Coupés. Videospielfans können sich ab dem 3 November, also noch vor Marktstart, über den jüngsten Spross der BMW M GmbH als Teil ihres Spielerlegnisses freuen. Das verkündeten BMW und Ghost GamesTM, ein Studio der Electronic Arts Inc..

Need for Speed ist seit mehr als 20 Jahren ein Videospiel-Titel und ein Synonym für rasante Videospiel Action mit realistischer Physik und detailgetreuen Fahrzeugen. Das realistisch gestaltete, virtuelle Modell des BMW M2 Coupé ist nicht nur bereits von Beginn an wählbar, es lässt sich zudem den eigenen Vorlieben gemäß konfigurieren. Abseits der verschiedenen freien Rennmodi ist das BMW M2 Coupé auch fester Bestandteil der im Spiel erzählten Geschichte.

Neben dem BMW M2 Coupé sind auch der BMW M3 Evolution II , der BMW M3 (E46), der BMW M3 (E92), sowie das neue BMW M4 Coupé spielbar.

Von der Kooperation mit Need for Speed profitieren dabei beide Partner. So ist die Spielbarkeit des neuen BMW M2 Coupé – noch bevor es auf realen Straßen zu sehen ist – ein wichtiger Teil der Marketingaktivitäten von Need for Speed. Für BMW bietet das Videospiel neben einer diversen Zielgruppe mit hoher Emotionalität und starkem Enthusiasmus die Möglichkeit, Fans der Marke bereits vor Marktstart das neue BMW M2 Coupé erleben zu lassen. Zusätzlich wird das Videospiel in Maßnahmen der Online und Social Media Kommunikation, sowie im Point of Sale Marketing aufgegriffen.

„BMW M steht für Leidenschaft und Faszination für Hochleistungssportler. Need for Speed ist für daher die ideale Plattform, das begeisternde BMW M2 Coupé schon vor Marktstart Fans der Rennspielreihe und der Marke BMW M zu zeigen.“, sagt Dr. Steven Althaus, Leiter Markenführung BMW und Marketingservices BMW Group. „Die Kooperation mit Electronic Arts zeigt erneut, wie modernes Marketing stets neue Bereiche erschließen kann und somit zu einem Gewinn für alle wird.“

„Wir sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit BMW und insbesondere darüber, das neue BMW M2 Coupé in Need for Speed zu haben“, so Edd Newby-Robson, Leiter Marketing, Ghost Games. „Die enge Zusammenarbeit mit Automobilherstellern war schon immer ein Schlüsselelement, um das authentische Spielerlebnis zu schaffen, das unsere Fans von uns erwarten. Die Unterstützung seitens BMW war dafür unschätzbar.“ (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*