BMW stellt Einzylinder-Studie vor

Mit der Weltpremiere der Concept Stunt G 310 zeigt BMW auf dem Sãlao Duas Rodas in São Paulo (7.-12.10.2015), der größten Zweiradmesse Südamerikas, eine Einzylinder-Studie für Stuntriding. Bei der Realisierung floss die Erfahrung des vierfachen Welt- und Europameister Chris Pfeiffer ein.
Der neu entwickelte Motor der BMW Concept Stunt G 310 hat einen nach hinten geneigten Zylinder mit einem um 180 Grad gedrehten Kopf. Das ermöglicht eine optimale Motorlage und trotz langer Schwinge einen kurzen Radstand. Die Verlagerung des Ansaugtrakts nach vorne bei gleichzeitiger Abgasführung nach hinten ermöglicht außerdem, den Endschalldämpfer senkrecht stehend unterhalb der Sitzbank, zwischen Motor und Federbein, unterzubringen. Dort stört er den Stuntfahrer nicht. Eine weitere Besonderheit ist das von BMW entwickelte „Stunt-Heck“ aus Aluminium. Mit einer Öffnung in der Mitte, dem so genannten Seat-Hole, bietet dem Stunt-Fahrer Halt für den Fuß. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

BMW Concept Stunt G 310.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW Concept Stunt G 310.

BMW Concept Stunt G 310.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW Concept Stunt G 310.

BMW Concept Stunt G 310.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW Concept Stunt G 310.

BMW Concept Stunt G 310.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW Concept Stunt G 310.

BMW Concept Stunt G 310.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW Concept Stunt G 310.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*