Borgward-SUV kommt zuerst in China

Picture

Der von Ex-Saab-Designer Einar Hareide gezeichnete Borgward-SUV, den der Hersteller auf der kommenden IAA im September vorstellen wird, soll nach Informationen der Zeitschrift auto motor und sport den 4,60 Meter langen Audi Q5 noch um knapp zehn Zentimeter überragen. Borgward will den Raum nutzen, um sogar eine Version mit sieben Sitzen anzubieten.

Laut Borgward-Chef Ulrich Walker läuft die Produktion in China Ende 2015 im Werk in Peking an. Der Verkauf folgt 2016 zunächst in China, später folgen weitere Wachstumsmärkte wie Indien und Brasilien, wo SUV ebenfalls stark gefragt sind. Später folgen dann auch Europa und Deutschland. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*