Bosch und DTM verlängern Partnerschaft bis 2017

Picture

Gesamte DTM fährt weiterhin mit von Bosch

Motorsport liefert Beweis für Robustheit und Zuverlässigkeit der Produkte

Bosch ist seit Beginn der ‚neuen‘ DTM im Jahr 2000 eng mit der Rennserie verbunden und wird auch für weitere drei Jahre Motorsteuerung, Display und weiteren Komponenten liefern. Der Automobilzulieferer und die DTM verlängern ihre erfolgreiche Partnerschaft bis ins Jahr 2017. Der entsprechende Partnerschaftsvertrag wurde von Bosch und der ITR als Ausrichter der Rennserie unterzeichnet. Dabei ist Bosch mehr als ein Name auf der Windschutzscheibe der Rennboliden. Die Fahrzeuge der DTM haben hochkomplexe Renntechnik der Bosch-Ingenieure an Bord. „Auf der Straße und der Rennstrecke zuhause: Unsere Automobiltechnik ist auch unter den extremen Bedingungen im Motorsport erfolgreich“, Die Kooperation des Automobilzulieferers mit der DTM zielt seit jeher auf innovative Technik, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Rennfahrzeuge ab und ermöglicht den Zuschauern spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

Motorsteuergerät, Display, Starter, Generator, Kabelbaum und viele weitere Komponenten kommen von Bosch und in jedem Bauteil steckt jahrzehntelange Motorsporterfahrung. „Vibrationen, Temperaturschwankungen, extremes Beschleunigen und Abbremsen: Die außergewöhnlich harten Bedingungen bei DTM-Rennen liefern den Beweis für die Robustheit und Zuverlässigkeit unserer Produkte“, sagt Clemens K. Krebs, Leiter Marketingkommunikation des Unternehmensbereichs Mobility Solutions.

Neben zuverlässiger Technik geht es in der DTM um bulligen V8-Sound, packende Positionskämpfe und Mitfiebern bis zur Zieleinfahrt. Kurzum: Emotionen pur. „In diesem spannenden und emotionalen Umfeld investieren wir mit unserer DTM-Partnerschaft in Markenpräsenz und Sympathie“, erklärt der Marketingleiter. Ab der Saison 2015 bietet die DTM den Zuschauern zudem mit einem neuen Rennformat mit zwei gleichwertigen Meisterschaftsrennen pro Wochenende noch mehr Motorsport. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*