Continental startet neuen Ausbildungsbereich

Continental will ab September 2015 IT-begeisterte Menschen zu „Automotive-Softwareentwicklern“ ausbilden. Die Aufgabenbereiche des Berufs sind die Entwicklung und Analyse von Programmstrukturen für Fahrzeuge und die Mobilität der Zukunft. Die Ausbildung ist inhaltlich an der Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler orientiert. Ergänzt wird sie durch Schulungen in den Bereichen hardwarenahe Softwareentwicklung und Elektronik. Im ersten Jahr sind 28 Ausbildungsplätze an neun Standorten geplant. (ampnet/dm)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*