Daimler feiert zehn Jahre Pkw-Produktion in Peking

Gestern Abend hat das deutsch-chinesische Produktions-Joint Venture Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC) in Peking sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das gemeinsame Unternehmen von Daimler und seinem chinesischen Partner BAIC Motor wurde am 8. August 2005 gegründet und begann mit der lokalen Produktion der ersten E-Klasse-Modelle (Baureihe 211) rund vier Monate später. Heute ist der Standort in Peking das einzige Mercedes-Benz Werk weltweit, in dem unter einem Dach Fahrzeuge mit Vorderradantrieb, Hinterradantrieb und Motoren hergestellt werden. Bei der Jubiläumsveranstaltung wurde ein sechs Meter großer, sich drehender Mercedes-Stern erleuchtet, der zukünftig über dem BBAC-Standort strahlen wird.
2014 rollten bei BBAC fast 150 000 Fahrzeuge vom Band, das sind fast acht Mal so viele wie im Jahr 2006. Diese Fahrzeuge machten 2014 mehr als die Hälfte des gesamten Absatzes von Mercedes-Benz in China aus. Die beiden Gesellschafter investieren gemeinsam vier Milliarden Euro in das Unternehmen, um es strategisch für die Zukunft vorzubereiten. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Offizielle Feierlichkeit in Peking zum Closing der Zwölf-Prozent-Beteiligung
der Daimler AG an führendem chinesischen Hersteller BAIC Motor
(von links): BAIC-Chairman Xu Heyi und Hubertus Troska, Management Daimler AG Greater China, feiern die zehnjährige Partnerschaft zwischen Daimler und BAIC.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Offizielle Feierlichkeit in Peking zum Closing der Zwölf-Prozent-Beteiligung
der Daimler AG an führendem chinesischen Hersteller BAIC Motor
(von links): BAIC-Chairman Xu Heyi und Hubertus Troska, Management Daimler AG Greater China, feiern die zehnjährige Partnerschaft zwischen Daimler und BAIC.

Zwei Mitarbeiter von BBAC bei der Produktion im neuen Daimler-Kompaktwagen-Werk in Peking.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Zwei Mitarbeiter von BBAC bei der Produktion im neuen Daimler-Kompaktwagen-Werk in Peking.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*