Daimler präsentiert hocheffiziente Lkw

Picture

Auf Nordamerikas größter Nutzfahrzeugmesse Mid-America Trucking Show präsentiert die Daimler-Tochtergesellschaft Daimler Trucks North America (DTNA) Produktneuheiten der US-Marken Freightliner und Western Star sowie die SuperTruck-Studie. Die Studie zeigt umfassende Möglichkeiten für eine signifikant verbesserte Effizienz im Straßengüterverkehr der Zukunft. Messehighlight unter den serienreifen Produkten ist der neue Western Star 5700 XE, der ab Mai 2015 in Cleveland, North Carolina, produziert wird. Die Sattelzugmaschine hat eine ausgefeilte Aerodynamik und ist ausgestattet mit dem neuen hocheffizienten Detroit Antriebsstrang inklusive drehzahlreduziertem DD15-Motor und automatisiertem Getriebe DT12. Dadurch verbraucht der Lkw fast 15 Prozent weniger Kraftstoff als ein Vergleichsfahrzeug.

Einen neuen Beleg für die Technologieführerschaft von Daimler Trucks liefert die neue SuperTruck-Studie. Der SuperTruck von Freightliner zeigt in Ergänzung zu den bestehenden Serienfahrzeugen wie der Verbrauch durch gezielte Maßnahmen im Hinblick auf Aerodynamik, Energie Management, die Nutzung eines intelligenten Antriebsstrangs und weiteren Stellhebeln noch weiter gesenkt werden kann. Der SuperTruck ist beispielsweise ausgestattet mit dem automatisierten Getriebe DT12 und voraus-schauender Technologie, die mittels GPS und digitalen 3D-Karten die Fahrzeuggeschwindigkeit kontrolliert.

Der SuperTruck verbrauchte auf Testfahrten durchschnittlich rund 19 Liter auf 100 Kilometer (12,2 mpg) bei 29,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (65.000 lbs GVWR) und einer Geschwindigkeit von rund 100 km/h (65 mph). Zudem verbesserte der SuperTruck die Transporteffizienz um 115 Prozent (gemessen in Tonnenmeilen pro Gallone) gegenüber einem Vergleichs-Lkw aus dem Jahr 2009.

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt SuperTruck wurde 2010 von DTNA initiiert und vom US-Energieministerium mit Fördermitteln in Höhe von 40 Millionen US-Dollar unterstützt. Ziel des US-Energieministeriums war es, die Transporteffizienz bei Lkw der US-Klassen 8 um 50 Prozent zu steigern. Dieses Ziel hat Daimler mit dem SuperTruck deutlich übertroffen. Ergebnisse der Studie in den Bereichen Aerodynamik und Antriebsstrang sind bereits in die Serienfahrzeuge Freightliner Cascadia Evolution und Western Star 5700 XE eingeflossen. So ist beispielsweise etwa jeder vierte Freightliner Cascadia Evolution mit dem automatisierten DT12 Getriebe ausgestattet. Mehr und mehr Kunden schätzen den Vorteil eines vollständig integrierten Detroit Antriebsstrangs aus einer Hand, bei dem der Motor, die Achsen und das Getriebe von Daimler Trucks stammen und somit perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Während genannte Optimierungen für den Kundeneinsatz wirtschaftlich sind, zeigt die SuperTruck-Studie auch, dass beispielweise ultraleichte Materialien derzeit nicht ökonomisch sinnvoll sind. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*