Das Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth

Wenn das neue Telefon-Modul mit Bluetooth® (SAP-Profil) der Mercedes-Benz Accessories GmbH an Bord ist, kann das Mobiltelefon einfach in der Jacken- oder Handtasche bleiben. Das neue System erkennt das einmal angemeldete, Bluetooth® (SAP-Profil)-fähige Mobiltelefon selbstständig, sobald es in die Reichweite des Fahrzeugs gelangt. Dank der SAP-Profil-Software (SIM Access Profile) greift das Modul automatisch auf die SIM-Karte zu. Darüber hinaus ist der Zugriff auf den internen Speicher bestimmter Handymodelle möglich. Der Nutzer kann also nicht nur Gespräche führen, sondern auch nach einer gespeicherten Telefonnummer suchen oder eine SMS lesen. All diese Funktionen kann der Fahrer sicher und bedienungsfreundlich über das Multifunktionslenkrad, das Audiosystem und das Zentraldisplay im Kombiinstrument steuern. Mit diesem komfortablen Feature rundet Mercedes-Benz sein umfangreiches Telefonangebot ab.

Vielfahrer und Vieltelefonierer kennen das Problem: Unter Zeitdruck vergisst der Fahrer das Mobiltelefon in der Handyschale und sucht später verzweifelt danach. Die Lösung für solche oder ähnliche Situationen heißt „Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth® SAP-Profil“: Das Zubehör-Produkt der Mercedes-Benz Accessories GmbH macht das mobile Telefonieren im Auto sicher und komfortabel wie nie. Größter Vorteil gegenüber herkömmlichen Lösungen: Das Mobiltelefon kann in der Jacken- oder Handtasche bleiben. Die Verbindung zum Fahrzeug erfolgt vollkommen automatisch per Funk.

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Bluetooth®-Lösungen ohne SAP-Profil ist bestmöglicher Empfang und beste Verständigungsqualität im Fahrzeuginnenraum.
Dank Bluetooth® (SAP-Profil) stellt das neue Telefon-Modul die Verbindung zum GSMNetz über die Außenantenne des Autotelefons her. Das Mobiltelefon hat dann keine Verbindung zum GSM-Netz, der Zugang wird automatisch abgeschaltet und das Gerät wechselt in den Stand-by-Modus.

Genial einfache Bedienung
Das Modul verfügt über lediglich einen Taster. Darüber wird der so genannte „Pairing“-Prozess ausgelöst, also die erstmalige Verbindung von Mobiltelefon zu Modul hergestellt. Danach funktioniert die Verbindung stets automatisch.

Das Telefon-Modul mit Bluetooth® (SAP-Profil) erweitert das Mobilfunk-System, das in vielen aktuellen Mercedes-Benz Fahrzeugen bereits vorhanden ist. Es wird einfach in die Mobiltelefon-Vorrüstung in der Mittelarmlehne eingesteckt, da die Kontaktstecker kompatibel sind.

Ab sofort zwei Varianten lieferbar
Das Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth® (SAP-Profil) ist in zwei Varianten bei den Mercedes-Benz Vertriebspartnern erhältlich: als geschlossene Box im eigenständigen Design für 373 Euro (inklusive MwSt.) oder als Handapparat mit Auflage und passivem, kabelgebundenem Hörer für 406 Euro (inklusive MwSt.). Die Preise gelten für den deutschen Markt. Beide Ausführungen sind mit Bluetooth® (SAP-Profil) und einem SIM-Kartenleser ausgestattet und in Form und Baugröße an die Mercedes- Benz Mobiltelefon-Vorrüstung mit universeller Schnittstelle angepasst. Der ergonomisch geformte Handapparat bietet zusätzlich den so genannten Privacy-Modus, sodass andere Fahrgäste nicht mithören können; die Freisprecheinrichtung ist dann stumm geschaltet. Die Box ist in allen Mercedes-Benz Baureihen mit Mobiltelefon- Vorrüstung mit universeller Schnittstelle (Sonderausstattung Code 386, 388) einsetzbar.

Die folgenden, weit verbreiteten Business-Mobiltelefone unterstützen die Bluetooth® (SAP-Profil)-Technologie und sind mit dem Mercedes-Benz Telefon-Modul kompatibel.
Sie wurden von Mercedes-Benz eingehend getestet und empfohlen:

  • Nokia 6230, 6230i und 8800
  • Siemens S65, SK65, S75 und SL75.

Weitere Geräte mit Bluetooth® (SAP-Profil)-Technologie sind in Vorbereitung.

Die Bluetooth®-Technologie

Bluetooth® ist ein 1999 eingeführter Standard für die kabellose Daten- und Sprachübertragung von Kommunikationsgeräten per Funk. Dazu gehören beispielsweise Persönliche Digitale Assistenten (PDAs), Organizer, Mobiltelefone, Personalcomputer und Drucker.

Daten zwischen Bluetooth®-Geräten werden durch so genannte Profile ausgetauscht, die für bestimmte Anwendungsbereiche festgelegt sind. Wenn eine Bluetooth®-Verbindung aufgebaut wird (Pairing), tauschen die Geräte ihre Profile aus und legen damit fest, welche Dienste sie für die jeweiligen anderen Partner zur Verfügung stellen können und welche Daten oder Befehle sie dazu benötigen. Die Identifizierung der einzelnen Bluetooth®-Geräte untereinander erfolgt durch eine weltweit eindeutige Adresse von
48 Bit Länge.

Der Ursprung des Namens „Bluetooth“ liegt in der skandinavischen Geschichte. Im 10. Jahrhundert herrschte ein Wikingerkönig namens Harald Blauzahn, der die damals selbstständigen Wikingervölker einigte. Im übertragenen Sinne ist die Funktion von Bluetooth® eine ähnliche, nämlich Kommunikationsgeräte miteinander zu verbinden.

Alternative für Mobiltelefone ohne Bluetooth® (SAP-Profile)-Unterstützung: Die Original-Handy-Aufnahmeschalen von Mercedes-Benz
Wer ein Mobiltelefon besitzt, das nicht über die Bluetooth® (SAP-Profil)-Unterstützung verfügt, stellt den Kontakt des Mobiltelefons zur Freisprecheinrichtung am besten über spezielle Mobiltelefon-Aufnahmeschalen her. Die Aufnahmeschalen der Mercedes-Benz Accessories GmbH sind technisch und optisch für die Mercedes-Benz Fahrzeugmodelle maßgeschneidert. Sie ermöglichen die Bedienung des Mobiltelefons mit dem Multifunktionslenkrad sowie die Anzeige des Telefon-Status über das Multifunktions- Display. Darüber hinaus wird mit diesen Aufnahmeschalen der Akku des jeweiligen Handys im Fahrzeug aufgeladen. Das Angebot ist sehr umfangreich und wird kontinuierlich aktualisiert.

Im Programm sind derzeit die Original Mercedes-Benz Aufnahmeschalen für die Mobiltelefonmodelle

  • Nokia 3120, 6020, 6021, 6100, 6210, 6220, 6230, 6230i, 6310, 6310i, 6610, 6610i, 6820, 6822, 7250i
  • Siemens S65, SP65, SK65, CX65, CXT65, CX65V, CX70, CXT70, CX70V, M75, ME75, CX75, S75
  • SonyEricsson T610, T630, K600i, K750i, W800i.

Das Fahrzeug muss allerdings mit der Sonderausstattung Mobiltelefon-Vorrüstung mit Schnittstelle oder mit der Sonderausstattung Mercedes-Benz Mobiltelefon oder mit der Original Mercedes-Benz Freisprecheinrichtung (Zubehör) ausgerüstet sein


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. September 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*