De Chassey zur Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit bei PSA ernannt

Picture

Zum 1. Januar 2016 wird Virginie de Chassey Direktorin für
Öffentlichkeitsarbeit bei PSA Peugeot Citroën. Sie berichtet an Olivier Bourges,
Vorstandsmitglied und Generalsekretär des Konzerns.

 

Virginie de Chassey (47) besitzt ein Diplom in Informations-
und Kommunikationswissenschaften und Geschichte. Ihre Karriere begann sie 1993
beim franko-kanadischen Aluminiumkonzern Pechiney, wo sie unter anderem die
Abteilung Dienstleistungen und Image der Gruppe sowie die Abteilung Neue Medien
leitete und als stellvertretende Medienbeauftragte arbeitete.

 

Bei PSA Peugeot Citroën ist sie im Jahr 2004 eingestiegen
und übernahm zunächst den Posten der Unternehmenssprecherin, ehe sie von 2007
bis 2010 als Referentin für nachhaltige Entwicklung tätig war. Im Oktober 2010
wurde sie zur Verantwortlichen für das PSA Exzellenz System, für
Servicequalitätsmanagement und Informationsdienste in der Abteilung Ersatzteile
und Service ernannt. Seit 2012 leitet Virginie de Chassey die Abteilung Interne
Kommunikation bei PSA Peugeot Citroën.

 

Sie wird die Nachfolge von Christian Peugeot antreten, der
am 14. Dezember zum Vorsitzenden des Komitees Französischer Automobilhersteller
(CCFA) gewählt wurde und den Posten ab dem 1. Januar 2016 übernehmen wird.
(dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*