Die Pferde nicht scheu machen

Picture

Nicht immer haben Reiter die Gelegenheit, auf einem separaten Weg ihrem Hobby nachzukommen. Insbesondere in den Fällen, in denen ein etwas längerer Ausritt geplant ist, sehen sie sich genötigt, auch mal auf andere Pfade auszuweichen: Dazu gehören nicht nur Fuß- und Feldwege, sondern auch Landstraßen. Aus diesem Grund sollten Autofahrer besonders in ländlichen Regionen vorausschauend fahren und sich vorsorglich auf eine Begegnung der tierischen Art einstellen. Kommt es dazu, gilt es, das Tempo deutlich zu reduzieren und in einem möglichst weiten Bogen Ross und Reiter zu umfahren, sobald der Gegenverkehr dies zulässt. So braucht man nicht zu befürchten, die Pferde gleich scheu zu machen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*