Die Zukunft ist ‚Here‘

Picture

Die Zukunft der Mobilität liegt in einer digitalisierten Welt. Der Weg dorthin führt über die Produkte und Services von Here. Erstklassiges Kartenmaterial und ein wegweisendes Verständnis für ortsbezogene Dienste sind die Grundlagen, auf denen Here seinen Erfolgs- und Wachstumskurs künftig ausbauen wird – und das als offenes, unabhängiges und wertschaffendes Unternehmen. Davon werden die vielen hundert Here-Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen profitieren.

Die Audi AG, die BMW Group und die Daimler AG unterstützen diesen Kurs als neue Anteilseigner von Here ausdrücklich. Mit der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden konnte die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts Here von Nokia jetzt erfolgreich abgeschlossen werden.

Here entwickelt eine Location-Plattform, die hochauflösende Karten mit ortsbezogenen Echtzeit-Informationen kombiniert und so den Kunden ein detail- und sekundengenaues Abbild der realen Welt liefert. Möglich wird das durch die führende Kartentechnologie von Here kombiniert mit Informationen aus unzähligen Datenquellen wie Fahrzeugen, Mobiltelefonen, dem Transport- und Logistikbereich sowie der Infrastruktur.

Derzeit pflegt das Unternehmen täglich Milliarden Einzelinformationen aus mehr als 80.000 Quellen in die Karte ein. Here arbeitet nun daran, durch Millionen von Fahrzeugen und deren Sensoren zusätzliche Quellen einzubinden, um Informationen über das Umfeld des Fahrzeugs sammeln. Denn je mehr Daten in die Here-Plattform einfließen, desto besser werden die Karten, Produkte und Services.

Durch die Sicherung der Unabhängigkeit und Offenheit von Here lässt sich dieser Fortschritt beschleunigen, indem Kunden große Datenmengen anonymisiert für Here bereitstellen. Dabei liegt ein enormes Potenzial in den derzeit mehr als zwei Millionen umfassend vernetzten Fahrzeugen der Audi AG, BMW Group und Daimler AG: Sie können ortsbezogene Dienste unterstützen, um die Entwicklung der Location Plattform von Here voranzutreiben.

Da kein Fahrzeughersteller das hochautomatisierte Fahren ohne hochgenaue und stets aktuelle Karten erfolgreich erschließen kann, spielt Here schon heute eine zentrale Rolle auf diesem Gebiet. Gerade bei der Erstellung dieser Karten ist Here führend. Vier von fünf Neuwagen mit integriertem Navigationssystem, die in Europa und Nordamerika verkauft werden, haben das erstklassige Kartenmaterial von Here an Bord.

„Niemand versteht das Potenzial von digitalen Karten besser als die 6.500 Here-Mitarbeiter weltweit. Deswegen lassen wir als Anteilseigner Here freie Hand, um seinen Wachstumskurs weiter zu beschleunigen“, sagt Prof. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG. „Here hat die Karte in den vergangenen 30 Jahren immer wieder neu definiert. Wir gehen davon aus, dass Here auch in der nächsten Innovationsphase die Branche anführen wird und dabei weiterhin erfolgreich wirtschaftet.“

„Die Kartentechnologie von Here und die Sensordaten aus Fahrzeugen, mobilen Geräten und Infrastruktur sind eine einzigartige Kombination, die Here und seinen Kunden einen gewaltigen Entwicklungsvorsprung für die Mobilitätsdienste der Zukunft verschaffen wird“, sagt Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung. „Je mehr Partner und Kunden sich diesem Modell anschließen, desto aktueller, präziser und besser wird Here Karten erstellen und ein digitales Echtzeit-Abbild unserer Mobilitätswelt simulieren können.“

„Hochautomatisiertes Fahren ist für die Kunden aus der Autobranche natürlich besonders interessant. Aber Here ist viel mehr als ein Marktführer für digitales Kartenmaterial“, sagt Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung. „Mit seiner Innovationsstärke und seinen großartigen Mitarbeitern hat das Unternehmen das Potenzial, der führende Technologieanbieter für ortsbezogene Echtzeit-Dienste in der digitalisierten Mobilitätswelt zu werden.“

Um seine bestehenden Stärken aufzubauen und diese um neue Kompetenzen zu ergänzen, will Here seine Marktführerschaft bei Automobilkunden weiter stärken und gleichzeitig die Geschäftsfelder Consumer und Enterprise ausbauen – durch organisches Wachstum, strategische Partnerschaften und Zukäufe. Auf diese Weise will Here eine weltweit führende Location Plattform aufbauen, die Informationen zu allen Formen der Mobilität vereint und Schnittstellen zwischen unserem täglichen Leben und der digitalen Kartenwelt schafft. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*