Doppelte Auszeichnung für Mazda MX-5

Picture

Die Neuauflage des Mazda MX-5 wurde auf der New York International Auto Show zum ‚World Car of the Year 2016‘ gekürt und gleichzeitig mit dem ‚World Car Design Award 2016‘ ausgezeichnet. In diesem Jahr beteiligten sich 73 Automobiljournalisten aus 23 Ländern an der Wahl der besten Neuheiten des Jahres. Im Finale setzte sich der Zweisitzer gegen Audi A4 und Mercedes GLC durch. Darüber hinaus wurde der Roadster auch für seine äußere Gestaltung mit dem ‚World Car Design Award‘ ausgezeichnet und ließ im Finale den Jaguar XE und Konkurrenz aus dem eigenen Hause, das kleine Crossover-SUV Mazda CX-3, hinter sich.

Mazda-USA-Chef Masahiro Moro sagt: „Während der MX-5 auf die Marke von einer Million produzierter Einheiten zusteuert, beweist das Urteil der Experten aus aller Welt, dass er so jung und lebhaft ist wie eh und je. Ich nehme die Preise im Namen des Unternehmens entgegen und stellvertretend für die Mazda Mitarbeiter und Händler sowie für alle Kunden auf der ganzen Welt, die jemals den Fahrspaß eines echten Roadsters genossen haben.“

Obwohl die aktuelle Mazda MX-5-Version erst im vergangenen Herbst auf den Markt kam, hat sie weltweit bereits über 30 Auszeichnungen erhalten, darunter den ‚Car of the Year Award 2015-2016‘ in Japan und den Titel ‚Auto des Jahres 2016‘ in Großbritannien. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. April 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*