Dreimillionster Mazda6 vom Band gelaufen

Picture

Zwölf Jahre und neun Monate nach Einführung des Mazda6 lief jetzt das dreimillionste Exemplar des Mittelklassemodells vom Band. Der Mazda6 ist damit nach dem kompakten Mazda3 das meistverkaufte Mazda-Modell der Welt.

Der Millionen-Seller, der in Japan Atenza heißt, soll nach Mazda-Einschätzung Fahrspaß und das einzigartige Zoom-Zoom-Erlebnis wie kein Zweiter verkörpern – und das schon seit Produktionsstart der ersten Modellgeneration im Februar 2002 im Hofu Werk Nr.2 im japanischen Yamaguchi. Inzwischen wird das Modell zusätzlich bei der FAW Car Co. Ltd. in China gefertigt und darüber hinaus in Russland und Vietnam für den lokalen Markt montiert. Von der ersten Generation wurden 1.945.850 Einheiten, in der zweiten Generation 718.882 Einheiten und von der aktuellen dritten Generation bisher 335.773 Einheiten gefertigt.

Und weiter geht’s: Der japanische Autohersteller schickt den Mazda6 mit geschärftem Design, einem deutlich aufgewerteten Interieur und noch mehr Komfort-Features wie dem Konnektivitätssystem MZD Connect sowie einem erweiterten Angebot fortschrittlicher i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme ins neue Jahr. Ein optionaler Allradantrieb ist für die Kombi-Versionen mit Dieselmotor dann ebenfalls erhältlich. Der Mazda6 2015 ist ab dem 27./28. Februar 2015 zum ersten Mal in den Schauräumen der deutschen Mazda-Händler zu sehen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*