„Ein Herz für Kinder“: Opel versteigert Jürgen Klopps BVB-Dienstwagen

Picture

Opel und Markenbotschafter Jürgen Klopp beweisen Herz: Gemeinsam geben sie den bisherigen Dienstwagen des Trainers im BVB-Look in eine Auktion bei unitedcharity.de. Das Mindestgebot für den bis zum Bundesligafinale am 23. Mai von Klopp gefahrenen Adam ‚Slam‘ in den Farben seiner alten Liebe Borussia Dortmund liegt bei 19.090 Euro – passend zum Gründungsjahr des Clubs im Jahr 1909. Der Erlös der Versteigerung kommt der Aktion ‚Ein Herz für Kinder‘ zugute.

Der ‚Opel Adam driven by Jürgen Klopp‘ ist ein Unikat: Jede Menge Autogramme zieren den Kleinwagen, darunter die aller Spieler der Borussia, von Stadionsprecher Norbert Dickel, den Dortmunder Spielerfrauen, der BVB-Legende Karl-Heinz ‚Kalle‘ Riedle und Comedian Jörg Knör, der noch dazu eine Klopp-Karikatur auf die Motorhaube zeichnete. Zeichnung und Autogramme befinden sich auf einer Folie, sodass der Cityflitzer mit oder ohne Unterschriftensammlung gefahren werden kann. Der letzte Dortmunder Dienstwagen des scheidenden Trainers ist ein Opel Adam Slam 1.4 mit 74 kW/100 PS und erst – wie könnte es anders sein – 1909 Kilometern auf der Uhr.

Der Höchstbieter bekommt nicht nur einen unverwechselbaren Opel Adam, sondern auch eine VIP-Einladung für Zwei zum ersten Dortmunder Heimspiel der neuen Bundesligasaison, inklusive Rahmenprogramm und Übernachtung im Spielerhotel. Außerdem wird es als besonderes Highlight ein Treffen mit Jürgen Klopp geben. Und ganz wichtig natürlich: Der Erlös hilft kranken und notleidenden Kindern. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*