Erster DTM-Sieg für Félix da Costa

Picture

Der Portugiese António Félix da Costa hat sein erstes DTM-Rennen im niederländischen Zandvoort gewonnen. Einen Tag nach seinem zweiten Rang im Sprintrennen auf dem Dünenkurs konnte der BMW-Pilot ebenfalls dort seinen ersten DTM-Sieg feiern.

Wie bereits am Samstag dominierte BMW das Rennen am Sonntag. Die ersten fünf Plätze gingen an die Marke aus München. Platz zwei errang Augusto Farfus und das Podium komplettiert der Kanadier Bruno Spengler.

Auch wenn sich die BMW-Fahrer vom Start an einig waren und sich das Leben nicht gegenseitig schwermachten, konnte die Fans doch ein spannendes Rennen verfolgen. Nach dem Pflichtboxenstopp war das Feld reichlich durcheinandergewirbelt und es gab viele Positionskämpfe mit dem einen oder anderen Lackaustausch.

Bester Mercedes-Pilot hinter der BMW-Amada auf Platz sechs wurde am Sonntag Pascal Wehrlein, der damit jetzt in der Tabelle punktgleich mit Mattias Ekström ist. Die Meisterschaft führt weiterhin Jamie Green an, der auf dem 4,307 km langen Kurs dreizehnter wurde.

Das nächste DTM-Rennen findet in drei Wochen im österreichischen Spielberg statt. (dpp-Auto-Reporter/am)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*