Euro NCAP: Neuer Skoda Superb erzielt Bestwertung mit fünf Sternen

Picture

Der neue ŠKODA Superb erzielt die Bestwertung von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest. Damit bestätigt Euro NCAP das herausragende Sicherheitsniveau des neuen ŠKODA Topmodells, das vor wenigen Tagen in die ersten Märkte eingeführt wurde. Das jüngste Euro NCAP Topresultat zeigt zudem das insgesamt hohe Sicherheitsniveau der ŠKODA Modellpalette: Alle aktuellen Modellreihen des Autoherstellers erzielten im Zuge ihrer jeweiligen Markteinführung die Bestwertung von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest.

Die Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) Bewertung umfasst die Kategorien Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, Fußgängerschutz sowie unterstützende Sicherheitssysteme. In allen vier Bewertungskategorien erhielt der neue ŠKODA Superb jetzt die Bestwertung von fünf Sternen.

Der neue ŠKODA Superb bietet Sicherheit ohne Kompromisse: Unter Einsatz innovativer MQB-Technologie des Volkswagen Konzerns punktet das Topmodell der Marke mit zahlreichen Sicherheits-Assistenzsystemen. Für bestmöglichen Insassenschutz im Fall einer Kollision sorgen modernste Rückhaltesysteme mit bis zu neun Airbags, eine steifere Karosserie und gezielt optimierte Knautschzonen. Hinzu kommt ein komplett neues Fahrwerk, das stabiles, komfortables und zugleich agiles Fahrverhalten garantiert.

Der neue ŠKODA Superb wartet mit einer ganzen Reihe von neuen Assistenzsystemen auf und beeindruckt mit seinem Sicherheitsniveau, das bislang für Fahrzeuge in diesem Segment nicht selbstverständlich ist. Die Technik unterstützt den Fahrer in den unterschiedlichsten Verkehrssituationen – vom Abstand- und Spurhalten bis hin zur automatischen Vollbremsung bei einem drohenden Aufprall. Serienmäßig ist der neue ŠKODA Superb mit der Elektronischen Stabilitätskontrolle (Electronic Stability Control) inklusive Multikollisionsbremse ausgestattet. In den meisten EU-Ländern sind diese Sicherheitsfeatures Serie: Frontradarassistent (Front Assist) mit City-Notbremsfunktion, elektronische Reifendruckkontrolle sowie XDS+, eine erweiterte Funktion der elektronischen Differenzialsperre.

Hinzu kommen weitere, optional erhältliche Sicherheits-Assistenzsysteme. Erstmals in einem Modell der Marke gibt es die Systeme Totwinkelwarner (Blind Spot Detect), Ausparkassistent (Rear Traffic Alert), Stauassistent (Traffic Jam Assist) und Notfallassistent (Emergency Assist). Als weitere Sicherheitssysteme im Angebot sind: Automatische Distanzregelung (Adaptive Cruise Control), Proaktiver Insassenschutz (Crew Protect Assist), Spurhalteassistent (Lane Assist), Geschwindigkeitsbegrenzer (Speedlimiter), Müdigkeitserkennung (Driver Alert) und Verkehrszeichenerkennung (Travel Assist).

Zu deutlich mehr Sicherheit führen im neuen ŠKODA Superb darüber hinaus innovative Lichtsysteme. Zum ersten Mal in einem Modell der Marke gibt es das sogenannte maskierte Dauerfernlicht (Smart Light Assist). (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*