Faurecia in Stuttgart für Eolab-Sitze ausgezeichnet

Für die Sitzkonstruktion der Frontsitze im Renault Eolab erhielt heute Automobilzulieferer Faurecia den „Concept Interior Innovation of the Year“-Award, der zum vierten Mal für außergewöhnliche Technologien im Automobilbereich vergeben wurde. Die Prämierung fand im Rahmen der „Automotive Interiors Expo 2015“ (bis Freitag, Donnerstag, 18. Juni 2015) im Messezentrum Stuttgart statt.
Überzeugt hat die Jury aus zwölf Auto- und Designjournalisten das innovative Konzept für die Frontsitze des Renault Eolab, eines Ein-Liter-Konzeptfahrzeug, das im September vergangenen Jahres vorgestellt wurde. Zur Reduzierung des Gewichts und der Dicke der Sitze griff Faurecia auf hauseigene Technologien zurück, ohne Kompromisse bei Design, Sicherheit und Komfort zu machen. Mit einem Materialmix aus Stahl, Aluminium und Kohlefaser ist der Vordersitz um 35 Prozent leichter als vergleichbare Sitze im B-Fahrzeugsegment.

Gemeinsam mit den Ingenieuren von Renault hat Faurecia zudem eine optimierte Sitzarchitektur entwickelt. Durch die ausgeformte, halbstarre Verkleidung und die adaptierbare Rückenlehne ist der Sitz um 30 Prozent kompakter. Fahrgäste im Fond haben dadurch mehr Beinfreiheit. Der Sitz wirkt durch die nachgebende Kunststoffhaut in der Rückenlehne nicht nur komfortabel, sondern gibt dem Fahrgast geradezu das Gefühl, in eine Art Kokon zu schlüpfen.

Die ausgeformte leichte Sitzrückseite mit den hervorgehobenen Konturen bietet zusätzliche Festigkeit, wobei die Rahmenstruktur so nah wie möglich an die hintere Oberfläche angepasst wurde. Gegenüber einer Rückseite aus Kunststoff verringert dieses Prinzip das Gewicht um 650 Gramm und bietet Fondpassagieren 30 Millimeter zusätzliche Beinfreiheit. Alle Innovationen führen in der Summe zu einem Auto, das so geräumig ist wie die Fahrzeuge des nächsthöheren Segments (+3 Zentimeter), aber um elf Kilogramm leichter. (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel

Renault Eolab.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Eolab.

Renault Eolab.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse

Renault Eolab.

Renault Eolab.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Eolab.

Renault Eolab.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse

Renault Eolab.

Renault Eolab.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse

Renault Eolab.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*