Ferrari und Shell kooperieren weitere fünf Jahre

Ferrari und Shell wollen in Zukunft enger als bisher zusammenarbeiten. Das legt ein Kooperationsabkommen fest, das heute am Rande des Grand Prix von Italien in Monza vom Fiat-Chef Sergio Marchionne und John Abboot, dem Shell Downstream Director, unterzeichnet wurde. Über die Lieferung von Renn-Treibstoff und Spezial-Ölen hinaus wird Shell am Ferrari-Standort Maranello ein Entwickler- und Technikerteam installieren. (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel

John Abbott, Shell Downstream Director, und Fiat-Chef Sergio Marchionne mit dem unterzeichneten Kooperationsabkommen (von links).

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Shell

John Abbott, Shell Downstream Director, und Fiat-Chef Sergio Marchionne mit dem unterzeichneten Kooperationsabkommen (von links).

Ferrari Formel 1 schon seit Jahrzehnten in Kooperation mit Shell.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Shell

Ferrari Formel 1 schon seit Jahrzehnten in Kooperation mit Shell.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 8. September 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*