FIA gibt grünes Licht für neuen Fabia R 5

Picture

Meilenstein für SKODA: Der Automobil-Weltverband FIA als oberste Motorsportautorität hat grünes Licht für den neuen SKODA Fabia R 5 gegeben. Das neue Rallye-Fahrzeug kann nach der erfolgreichen Homologation nun die 114-jährige Motorsport-Erfolgsgeschichte des tschechischen Autoherstellers auf den Pisten dieser Welt fortsetzen. Der Fabia R 5 basiert auf dem neuen Serien-Fabia von SKODA und ist der Nachfolger des Fabia Super 2000, der als erfolgreichstes Rallye-Auto in die Geschichte von SKODA Motorsport einging.

„Wir freuen uns über die Freigabe durch den Automobil-Weltverband FIA. Nun können wir die Klasse unseres neuen Rallye-Fahrzeugs in der Rennserie unter Beweis stellen“, sagt SKODA Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch. „Bei der Entwicklung des sehr erfolgreich gestarteten Serien-Fabia der dritten Generation haben wir einige Gene unserer Rallye-Fahrzeuge übernommen und den emotionalsten Fabia aller Zeiten entwickelt. Umgekehrt war nun das Serienmodell die Grundlage für den neuen Fabia R 5.“

Das neue Rallye-Fahrzeug von SKODA ist Hightech pur. Gemäß FIA-Reglement ist der SKODA Fabia R 5 mit einem 1,6-Liter-Turbomotor ausgestattet. Das ist eine deutliche Änderung gegenüber dem Zweiliter-Saugbenziner des Fabia Super 2000. Zudem kommen im neuen Auto mit Allradantrieb ein sequentielles Fünfganggetriebe und McPherson-Federbeine zum Einsatz. Das Gewicht beträgt, wie vom Regelwerk vorgeschrieben, mindestens 1.230 Kilogramm. Für die Feinabstimmung und das optimale Zusammenspiel der hochmodernen Komponenten investierte das Team von SKODA Motorsport seit dem Projektstart 15 Monate intensive Entwicklungsarbeit. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*