Fiat Tipo gewinnt in Italien europaweiten Wettbewerb

Picture

Der neue Fiat Tipo ist mit der Auszeichnung ‚AutoBest 2016‘ geehrt worden. Der jüngste Neuzugang im Fiat Portfolio bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis – typisch für alle Fahrzeuge von Fiat – sowie eine klar strukturierte Modellpalette. Dass der neue Fiat Tipo damit den Geschmack eines breiten Publikums trifft, zeigen die mehr als 15.000 Bestellungen, die seit der Präsentation vor rund zwei Monaten eingegangen sind.

Der neue Fiat Tipo setzte sich im Finale von ‚AutoBest 2016‘ gegen vier ebenfalls neue Konkurrenzmodelle durch: Opel Astra, Hyundai Tucson, Honda HR-V und Mazda CX-3. Der Fiat Tipo ist damit bereits das dritte Modell der italienischen Marke, das diesen Wettbewerb gewinnt. Schon 2003 wurde der Fiat Panda als ‚AutoBest‘ ausgezeichnet, 2008 siegte der in Deutschland fast unbekannte Fiat Linea.

Die Jury des 2011 zum ersten Mal durchgeführten Wettbewerbs ‚AutoBest‘ besteht aus 26 Automobil-Fachjournalisten aus 26 Ländern, in denen rund 91 Prozent der Bevölkerung Europas leben. Die Juroren vergaben an den neuen Fiat Tipo 1492 Punkte in 13 Wertungskriterien, darunter Design, Komfort, Unterhaltskosten, Fahrverhalten, Preis, Werkstattnetzwerk, Ersatzteilversorgung, Vielseitigkeit und Werterhaltung.

Das siegreiche Fahrzeug soll das beste Angebot für die Mehrheit der europäischen Kunden darstellen. Nach Ansicht der Jury erfüllt diese Anforderung im Jahr 2016 am besten der neue Fiat Tipo. Die Preisverleihung fand im Teatro Vetra in Mailand/I statt. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 1. März 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*