Ford bald mit Bang&Olufsen-Klang

Picture

Ford und Harman kooperieren bei der Entwicklung hochwertiger Soundsysteme der dänischen Kultmarke Bang & Olufsen (B&O), die ab dem kommenden Jahr weltweit für viele Ford-Baureihen auf Wunsch verfügbar sein werden. Durch modellspezifisch positionierte und kalibrierte Lautsprecher soll laut Ford-Technikvorstand Raj Nair „unabhängig vom Sitzplatz ein außergewöhnlich lebendiger, kristallklarer und satter Sound im gesamten Innenraum die Kunden begeistern“.

Eine kürzlich vom Marktforschungsinstitut Ipsos erhobene ‚Automotive Audio Branding‘-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass bei etwa einem Drittel aller Neufahrzeugkäufer der Hersteller des Audio-Systems einen erheblichen Einfluss auf die Wahl des Fahrzeugs hatte.

2015 war die Automobil-Zuliefersparte der dänischen Kultmarke Bang & Olufsen von der US-amerikanischen Harman-Gruppe übernommen worden. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 21. September 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*