Formel E: Lucas di Grassi feiert auf dem Roten Platz

Picture

Das Finalwochenende der Formel E in London/GB (27./28. Juni) verspricht, spannend zu werden. Mit einem zweiten Platz beim Gastspiel der Elektroserie in Moskau hat Lucas di Grassi wertvolle Punkte geholt und seine Chancen im Titelkampf gewahrt. Daniel Abt komplettierte mit einem fünften Rang das gute Teamergebnis für ABT Sportsline beim Spektakel in Russlands Hauptstadt.

Eine Rennstrecke direkt vor dem Kreml, Autogrammstunde und Podium auf dem Roten Platz: Die Zuschauer in Moskau erlebten eine beeindruckende Premiere der Formel E in Russlands Hauptstadt. Und ein weiteres spannendes Rennen, in dem Lucas di Grassi einmal mehr zu den Hauptdarstellern gehörte. Der Brasilianer aus dem Team ABT Sportsline eroberte den zweiten Rang hinter Tabellenführer Nelson Piquet jr. und sammelte damit wertvolle Punkte im Titelkampf, der sich zwei Rennen vor Schluss weiter zuspitzt. Zwar holte er zum Ende des Rennens mit riesigen Schritten auf, musste dann aber Rücksicht auf die Temperatur der Einheitsbatterie nehmen.

Daniel Abt steuerte wichtige Punkte zur ebenfalls noch offenen Teammeisterschaft bei. Der Deutsche erwischte einen perfekten Start, verteidigte seine Position und belegte im Ziel den fünften Rang. Am 27. und 28. Juni werden in London die beiden letzten Rennen der Saison ausgetragen. Lucas di Grassi rückt vor dem Showdown auf den zweiten Rang der Gesamtwertung vor und hat einen Rückstand von 17 Punkten auf den Tabellenführer. Pro Rennen gibt es 25 Punkte zu holen, zusätzlich gibt es drei Zähler für die Pole-Position und zwei für die schnellste Rennrunde. Daniel Abt ist mit seinem Ergebnis in Moskau wieder der Sprung in die Top Ten der Meisterschaft gelungen. In der Teamwertung liegt ABT Sportsline ebenfalls wieder auf der zweiten Position. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*