Genfer Salon 2015: BMW mit zwei Weltpremieren

Picture

BMW präsentiert auf dem traditionsreichen Internationalen Automobil-Salon in Genf mit dem BMW 2er Gran Tourer, der bis zu sieben Personen Platz bietet, und dem neuen kompakten BMW 1er zwei Weltpremieren. Das BMW M4 MotoGP Safety Car demonstriert zudem, wie Motorleistung mit einer innovativen Wassereinspritzung effizient gesteigert werden kann – mit Verbrauchs- und Abgasemissionsvorteilen bei Volllast. Hinzu kommen innovative Zusatzdienstleistungen rund um die BMW i Modelle und mit „myKIDIO“ ein neuartiges Unterhaltungskonzept für Kinder im Auto.

Noch ausdrucksstärker, sportlicher und effizienter präsentiert sich die Neuauflage der bisher weltweit fast zwei Millionen Mal verkauften BMW 1er Reihe im umfangreich modifizierten Front- und Heckdesign als 3- und 5-Türer. Für frische, effiziente Kraft unter der Motorhaube sorgt das neue Benzin- und Dieselmotorenprogramm der jüngsten Generation mit zusätzlichen Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,0- 3,4 Liter; CO2-Emissionen kombiniert: 188 – 89 g/km). Effizienz-Spitzenreiter im BMW Modellprogramm ist der BMW 116d EfficientDynamics Edition mit 85 kW/116 PS-Dreizylinder-Motor und einem Durchschnittsverbrauch von 3,4 Litern/100 Kilometer und CO2-Emissionen von 89 g/km im EU-Testzyklus.

BMW begründet mit dem BMW 2er Gran Tourer einmal mehr ein neues Fahrzeugsegment. Kennzeichnend ist das großzügige Raumangebot bei kompakten Abmessungen. Als weltweit erstes Fahrzeug der Premium-Kompaktklasse bietet es auf Wunsch in drei Sitzreihen bis zu sieben Personen Platz. Hinzu kommt der großzügige variable Kofferraum. So erfüllt der BMW 2er Gran Tourer die Mobilitätsansprüche junger Familien und bietet mit den fünf neu entwickelten Turbomotoren von 85 kW/116 PS bis 141 kW/192 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,4 – 3,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 149 – 104 g/km) sowie dem BMW EfficientDynamics Paket sportliche Dynamik mit höchster Effizienz.

Das BMW M4 Coupé führt auch in der Saison 2015 die „Safety Car“-Flotte in der MotoGP an. Hier wird das Hochleistungscoupé der BMW M GmbH als Technologie- und Innovationsträger mit einer innovativen Wassereinspritzung eingesetzt, die dem Motor ein spürbares Leistungsplus verschafft. Dabei sorgt die wegweisende Technik auch bei Volllast für eine ausgezeichnete Effizienz mit echten Vorteilen beim Verbrauch und bei den Abgas-Emissionen. Mit der Wassereinspritzung unterstreicht die BMW M GmbH einmal mehr ihre langjährige Motorsport-Erfahrung und große Kompetenz bei der Entwicklung leistungsstarker Triebwerke. Zugleich bietet das Fahrzeug einen konkreten Ausblick auf ein M Automobil, das bereits in naher Zukunft eine neue Benchmark in Sachen Performance, Exklusivität und Individualität setzen wird. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*