Genfer Salon 2015: Europa-Premiere des Subaru Levorg

Picture

Besucher des 85. Internationalen Auto-Salons in Genf können den neuen Subaru Levorg erstmals in Europa sehen. Neben dem Sportstourer werden in Genf als weitere Europapremieren der neue Crossover Subaru Outback mit dem Assistenzsystem Eyesight sowie der SUV Subaru Forester mit Diesel-Boxermotor und der stufenlosen Automatik Lineartronic zu sehen sein.

Der Name Levorg setzt sich aus Teilen der Begriffe LEgacy, reVOlution und touRinG zusammen. In Japan – der Heimat der Allradmarke – ist der Levorg bereits seit dem vergangenen Jahr erhältlich. Der Vertriebsstart des Levorg auf dem europäischen Markt wurde von Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), dem Hersteller der Subaru-Fahrzeuge, für das laufende Jahr angekündigt.

Der neue Subaru Outback wird ab dem 28. März bei den deutschen Subaru-Vertriebspartnern stehen. Das Flaggschiff der Marke kombiniert als Crossover den Komfort und das Raumgefühl von klassischen Limousinen mit den Vorzügen eines SUV. Neben zahlreichen weiteren Innovationen beinhaltet die mit fünf Sternen im Euro-NCAP bewertete neue Generation des Outback erstmals in Europa das von Subaru entwickelte Fahrerassistenzsystem Eyesight, das auf einer Stereokamera basiert.

Die Subaru Deutschland GmbH bietet den neuen Outback zu Preisen ab 34.400 Euro an. Eyesight wird in Verbindung mit dem stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic in allen Versionen serienmäßig enthalten sein. Neu ist auch der Subaru Forester als Boxer-Diesel mit Lineartronic. Diese Motor-/Getriebekombination zeichnet sich durch einen besonders hohen Fahrkomfort sowie günstige Verbrauchswerte aus. Subaru setzt bereits seit 2009 auf die Lineartronic als stufenloses Automatikgetriebe. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*